+
Annegret Kramp-Karrenbauer (r.) und Ursula von der Leyen schneiden in einer aktuellen Umfrage beide nicht gut ab. Foto: Wolfgang Kumm

Skepsis auch bei von der Leyen

Umfrage: Kramp-Karrenbauer ist schlechte Wahl als Ministerin

Mehr als die Hälfte der Bundesbürger hält nichts von einer Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer. Bei der Ablehnung gibt es allerdings erhebliche Geschlechter-Unterschiede.

Berlin (dpa) - Die neue Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer stößt bei den Deutschen auf erhebliche Vorbehalte. In einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov bezeichneten 54 Prozent diese Personalentscheidung als schlecht oder sehr schlecht.

Dabei zeigt sich ein deutlicher Unterschied bei den Geschlechtern: Nur 45 Prozent der Frauen beurteilten die Personalie ausdrücklich negativ, aber 63 Prozent der Männer.

Große Skepsis gibt es auch bei der neuen EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. 49 Prozent der Befragten glauben nicht, dass sie das Amt in Brüssel erfolgreich ausüben kann. Sogar 39 Prozent der CDU/CSU-Anhänger haben da ihre Zweifel.

Ausführliche Ergebnisse der YouGov-Umfrage

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viel Kritik an geplanter Berliner Mietgrenze
Ein Mietendeckel soll den Anstieg der Wohnungspreise in Berlin stoppen. Erste Eckdaten für das Projekt werden heftig kritisiert.
Viel Kritik an geplanter Berliner Mietgrenze
Ein Prozent Vermögensteuer: SPD präsentiert Pläne
Der SPD-Vorschlag zur Vermögensteuer polarisiert schon jetzt. Details will der kommissarische Vorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel aber erst heute vorstellen. Eine neue …
Ein Prozent Vermögensteuer: SPD präsentiert Pläne
Hongkong: 65 Festnahmen am Wochenende - auch Kind (12) darunter
Die Proteste in Hongkong reißen nicht ab, denn auch am Sonntag versammelten sich Demonstranten. Nun soll ein erster Schuss gefallen sein.
Hongkong: 65 Festnahmen am Wochenende - auch Kind (12) darunter
Krankenkassen befürchten Kostenanstieg in Milliardenhöhe
Berlin (dpa) - Der AOK-Bundesverband beklagt, dass auf die gesetzlichen Krankenkassen in den kommenden Jahren zusätzlich Kosten in zweistelliger Milliardenhöhe zurollen. …
Krankenkassen befürchten Kostenanstieg in Milliardenhöhe

Kommentare