+
Der FDP-Bundesvorsitzende Christian Lindner kann sich über einen leichten Aufwind freuen. 

Umfrage

Leichter Aufwind für FDP

Berlin - Nach dem personellen Neuanfang an der Parteispitze hat die FDP in der Wählergunst leicht zugelegt. Die SPD muss hingegen einen einen Mini-Rückgang hinnehmen. 

Im wöchentlichen Sonntagstrend des Emnid-Instituts für die "Bild am Sonntag" verbesserten sich die nicht mehr im Bundestag vertretenen Liberalen um einen Prozentpunkt auf vier Prozent. Die SPD gab einen Prozentpunkt ab und kommt nun auf 25 Prozent.

Stärkste Kraft blieb die Union mit unverändert 42 Prozent. Ebenfalls den Wert der Vorwoche erreichten Grüne und Linke mit jeweils neun Prozent sowie die Euro-kritische AfD, die bei fünf Prozent stagniert.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

G7-Gipfel: Terror-Propaganda und Rückkehrer im Zentrum
Ischia (dpa) - Die Innenminister der G7-Gruppe westlicher Industriestaaten beraten heute auf der italienischen Insel Ischia über die Bedrohung durch Terroristen.
G7-Gipfel: Terror-Propaganda und Rückkehrer im Zentrum
Iran-Atomabkommen: EU-Gipfel fordert von USA Vertragstreue 
Einheitlich und geschlossen haben die Staats- und Regierungschefs der EU in einer Erklärung auf die jüngsten Äußerungen von Donald Trump reagiert. Der Tenor: Die USA …
Iran-Atomabkommen: EU-Gipfel fordert von USA Vertragstreue 
Merkel will weitere Milliarden für Flüchtlinge in der Türkei
In der Flüchtlingspolitik setzt die Europäische Union auf eine harte Linie: Die Routen übers Mittelmeer sollen dicht gemacht werden. Dazu braucht man Libyen - und den …
Merkel will weitere Milliarden für Flüchtlinge in der Türkei
Medien: V-Mann in Amri-Gruppe stachelte zu Anschlag an
Welche Rolle spielte der V-Mann in der Gruppe um den Berlin-Attentäter Anis Amri? Er habe selbst zu Anschlägen angestachelt, wollen die Verteidiger der übrigen …
Medien: V-Mann in Amri-Gruppe stachelte zu Anschlag an

Kommentare