+
Anhänger des islamkritischen Pegida-Bündnisses nach einer Kundgebung in Dresden. Foto: Arno Burgi

Umfrage: Mehrheit der Dresdner sieht Pegida als Problem

Dresden (dpa) - Die große Mehrheit der Dresdner hält die islamkritische Pegida-Bewegung für imageschädlich. Bei einer Forsa-Umfrage im Auftrag des "Stern" bezeichneten 71 Prozent der Befragten Pegida als größtes Problem ihrer Stadt.

Damit lag die Pegida weit vor Verkehrsproblemen (16 Prozent) und Schwierigkeiten mit der lokalen Politik (13).

Der in Dresden geborene Lyriker Durs Grünbein empfindet es aber als logisch, dass sich die islamkritische Bewegung gerade dort gebildet hat. "Seit der Schulzeit war mir die Denkweise dieser Starrköpfigen, von der Geschichte Frustrierten, geografisch in die Ecke Gestellten immer wieder begegnet", schrieb der Büchnerpreisträger in einem Beitrag für die "Zeit". Er kenne den "Drang der Eingeborenen, Mehrheiten zu bilden und die Abweichler niederzubrüllen".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rücken an Rücken - Ilse Aigner und Markus Söder beschwören demonstrativ Einigkeit
CSU-Bezirksparteitag nach den jüngsten verheerenden  Umfrageergebnissen.  Ilse Aigner und Markus Söder  wollen nicht mehr streiten. 
Rücken an Rücken - Ilse Aigner und Markus Söder beschwören demonstrativ Einigkeit
Spahn: Beiträge für Pflegeversicherung könnten steigen
Erst Mitte Juni hatten Bundesgesundheitsminister Span angekündigt, dass der Pfleversicherungssatz zum 1. Januar angehoben werden soll. Der Beitrag könnte im nächsten …
Spahn: Beiträge für Pflegeversicherung könnten steigen
Flüchtlinge: Trittin sieht Seenotretter vor dem Aus
In der Migrationsdebatte stiftet Italien neue Unruhe, nun steht der Militäreinsatz vor Libyen infrage. Werden künftig überhaupt noch Menschen von EU-Schiffen gerettet? …
Flüchtlinge: Trittin sieht Seenotretter vor dem Aus
Grünen-Chef Habeck sieht CSU-Führung im „Amok-Modus“ - Weil fordert Mäßigung
Innenminister Horst Seehofer sieht sich als Opfer einer Kampagne und keinerlei Schuld bei der Bundespolitik für das CSU-Umfragetief. Doch der Druck auf ihn wächst.  Alle …
Grünen-Chef Habeck sieht CSU-Führung im „Amok-Modus“ - Weil fordert Mäßigung

Kommentare