+
USA steigen aus Atomabkommen mit dem Iran aus.

Nach Trumps Ausstieg

Umfrage: Mehrheit der Deutschen wollen Iran-Atomabkommen einhalten

Nachdem US-Präsident Trump den Rückzug aus dem Iran-Deal verkündet hatte, sind vier von fünf Deutschen für den Einhalt des Abkommens. Das besagte eine Umfrage am Freitag.

Berlin - Vier von fünf Deutschen wollen, dass die Bundesregierung am Atomabkommen mit dem Iran festhält. Das ergab eine am Freitag veröffentlichte repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey für t-online.de. Die Zustimmung für das Abkommen liegt demnach bei 80,3 Prozent. Unter Grünen-Wählern ist der Anteil der Fürsprecher am höchsten (95,6 Prozent), unter den AfD-Wählern am geringsten (51 Prozent). 12,3 Prozent der Befragten sähen es lieber, wenn der Deal aufgekündigt würde.

Trump verkündete Abkommen-Rückzug

US-Präsident Donald Trump hatte am Dienstag in Washington den Rückzug aus dem Iran-Deal verkündet. In dem Abkommen verpflichtet sich die internationale Gemeinschaft, auf Sanktionen gegen den Iran zu verzichten. Im Gegenzug muss das Land die Anreicherung von Iran weitgehend unterlassen. So soll ausgeschlossen werden, dass der Iran waffenfähiges Nuklearmaterial herstellt.

Lesen Sie auch: Iran-Deal in Trümmern: Bietet Europa Trump jetzt die Stirn?.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Deutschland und Saudi-Arabien beenden diplomatische Krise
Es war das schwerste Erbe, das Außenminister Sigmar Gabriel seinem Nachfolger Heiko Maas hinterlassen hatte: Das zerrüttete Verhältnis zum Königreich Saudi-Arabien, dem …
Deutschland und Saudi-Arabien beenden diplomatische Krise
Seehofer und Merkel stellen "Herzstück einer neuen Heimatpolitik" vor
Beim „Tag der Deuschen Industrie“ bekommt die GroKo viel Unmut ab. CSU und SPD machen nach Maaßen dort weiter, wo sie aufgehört hatten: Mit Streit über altbekannte …
Seehofer und Merkel stellen "Herzstück einer neuen Heimatpolitik" vor
Beben nach Kauders Abwahl: Merkel gibt deutliche Antwort auf entscheidende Frage
Am Tag nach der Abwahl des Merkel-Vertrauten Kauder rückt die Frage nach der Zukunft der Kanzlerin ins Zentrum. Ralph Brinkhaus äußert sich überraschend. Der News-Ticker.
Beben nach Kauders Abwahl: Merkel gibt deutliche Antwort auf entscheidende Frage
Trump wettert vor UN-Sicherheitsrat erneut gegen Iran
Bei der UN-Vollversammlung hielt auch Donald Trump seine Rede. Erst sorgt er für Gelächter, dann kritisiert er Deutschland. Im Sicherheitsrat geht er den Iran an. Der …
Trump wettert vor UN-Sicherheitsrat erneut gegen Iran

Kommentare