+
Wenn am Sonntag Wahltag wäre, könnte die CSU in Bayern mit einer absoluten Mehrheit rechnen.

Umfrage:

CSU bei 47 Prozent - Mehrheit gegen Bau der 3. Startbahn

München - Für die CSU deuten nach einer Umfrage weiter alle Zeichen auf eine absolute Mehrheit im Falle einer Landtagswahl hin.  

Würden die Wähler am nächsten Sonntag ihre Stimmen abgeben, käme die Partei von Ministerpräsident Horst Seehofer auf 47 Prozent der Stimmen. Dies ergab eine am Donnerstag veröffentlichte Umfrage des Marktforschungsinstitut GMS im Auftrag des Fernsehsenders Sat.1.

Die SPD kommt demzufolge auf 20 Prozent, die Grünen liegen bei 10 und die Freien Wähler bei 6 Prozent. Die FDP könnte mit 5 Prozent den Wiedereinzug in den Landtag schaffen. Die AfD ist mit 2 Prozent weit abgeschlagen.

Die Meinungsforscher wollten von den Bürgern auch wissen, wie sie zur geplanten dritten Startbahn am Münchner Flughafen stehen. Demnach lehnt eine Mehrheit von 52 Prozent den Bau ab, 34 Prozent sind dafür, 10 Prozent zeigten sich unentschieden. Bezogen auf den Großraum München fällt das Ergebnis deutlicher aus: Hier sind 63 Prozent dagegen, nur 23 Prozent befürworten den Bau der Startbahn.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump ist US-Präsident: So kommentieren Politiker weltweit
Berlin - Zurückhaltung und höfliche Worte - Politiker weltweit äußern sich am Samstag zum Amtsantritt von Donald Trump als neuer US-Präsident.
Trump ist US-Präsident: So kommentieren Politiker weltweit
Petry fordert "geistig-moralische Wende"
Koblenz (dpa) - Die AfD-Vorsitzende Frauke Petry hat der Bundesregierung und den EU-Behörden vorgeworfen, die Bürger einer "Gehirnwäsche" zu unterziehen.
Petry fordert "geistig-moralische Wende"
Trumps erste Rede als US-Präsident: So reagieren deutsche Politiker
Washington - Donald Trump hat in seiner ersten Rede als US-Präsident die Parole „Amerika zuerst“ ausgegeben - und damit auch für Besorgnis gesorgt. In Deutschland kommt …
Trumps erste Rede als US-Präsident: So reagieren deutsche Politiker
Gauck lädt Angehörige der Berliner Anschlagsopfer ein
Berlin - Bundespräsident Joachim Gauck hat Angehörige der Opfer des Berliner Terroranschlags zu einem Treffen ins Schloss Bellevue eingeladen. 
Gauck lädt Angehörige der Berliner Anschlagsopfer ein

Kommentare