+
Wenn's nach einer aktuellen Umfrage geht, hat der SPD-Kanzlerkandidat  Peer Steinbrück gegen Angela Merkel keine wirkliche Chance.

Gegen Merkel chancenlos

Nur 14 Prozent rechnen mit Sieg Steinbrücks

München - Hundert Tage vor der Bundestagswahl hat SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück aus Sicht der Wähler kaum noch Chancen gegen Amtsinhaberin Angela Merkel (CDU).

Nur 14 Prozent der Deutschen glauben laut Emnid-Umfrage für das Magazin „Focus“, dass Steinbrück Bundeskanzler wird. 78 Prozent sind der gegenteiligen Meinung. 96 Prozent der Befragten gaben an, sie könnten keine drei Mitglieder von Steinbrücks Kompetenzteam benennen.

Auch unter den SPD-Anhängern schwindet der Umfrage zufolge die Zuversicht. Nur 22 Prozent von ihnen rechnen mit Steinbrück als künftigem Kanzler, 73 Prozent sehen das nicht so. Selbst bei den SPD-Anhängern gaben 95 Prozent an, sie könnten keine drei Team-Mitglieder nennen. Das Meinungsforschungsinstitut TNS Emnid befragte am 12. und 13. Juni für „Focus“ 1003 repräsentativ ausgewählte Deutsche.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EU-Außenminister treffen Netanjahu in Brüssel
Brüssel (dpa) - Die Außenminister der EU-Staaten kommen heute Vormittag zu einem eineinhalbstündigen Gespräch mit dem israelischen Regierungschef Benjamin Netanjahu in …
EU-Außenminister treffen Netanjahu in Brüssel
Theologe widerspricht Papst, der deutsche Übersetzung des Vaterunser kritisiert
Papst Franziskus hat die deutsche Übersetzung des Vaterunser bemängelt - und auch die Übersetzung in anderen Sprechen. Ein Bochumer Theologe widerspricht ihm aus …
Theologe widerspricht Papst, der deutsche Übersetzung des Vaterunser kritisiert
De Maizière ein Jahr nach Berlin-Anschlag: Deutschland ist sicherer geworden
Ein Jahr nach dem Terroranschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt sieht Bundesinnenminister Thomas de Maizière Fortschritte im Kampf gegen den Terrorismus
De Maizière ein Jahr nach Berlin-Anschlag: Deutschland ist sicherer geworden
News-Ticker: GroKo ja oder nein? Alle Augen sind auf die Kanzlerin gerichtet
Die SPD hat sich zu ergebnisoffenen Gesprächen mit CDU und CSU durchgerungen. Jetzt richten sich die Augen auf die Union - und die Kanzlerin. GroKo ja oder nein? Die …
News-Ticker: GroKo ja oder nein? Alle Augen sind auf die Kanzlerin gerichtet

Kommentare