Technische Störung am Isartor: Erhebliche Verzögerungen auf der Stammstrecke

Technische Störung am Isartor: Erhebliche Verzögerungen auf der Stammstrecke

Erstmals seit Bundestagswahl

Umfrage: Rot-Rot-Grün liegt vorne

Berlin - Erstmals seit der Bundestagswahl liegt Rot-Rot-Grün eine Umfrage zufolge mit einer eigenen Mehrheit in der Gunst der Wähler vorne.

Wie die "Bild"-Zeitung (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf eine neue INSA-Umfrage berichtet, käme die SPD auf 26 Prozent, die Linkspartei auf neun und die Grünen auf elf Prozent, wäre am Sonntag Bundestagswahl. Das sei ein Punkt mehr als in der Vorwoche für die Grünen und zusammen 46 Prozent.

CDU/CSU büßen dagegen einen Punkt gegenüber der Vorwoche ein und kommen auf 38 Prozent, wie die "Bild" weiter berichtet. Die Alternative für Deutschland (AfD) liegt demnach unverändert bei sechs Prozent, die FDP wäre mit nur noch 3,5 Prozent erneut nicht im Bundestag vertreten.

INSA-Chef Hermann Bunkert sagte "Bild", es gebe nun eine Mehrheitsoption ohne CDU/CSU. Damit würden "die Zeiten für die Kanzlerpartei schwerer".

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fall Sami A.: So verteidigt Seehofer die Abschiebung
Am Freitag wurde der frühere mutmaßliche Bin-Laden-Leibwächter Sami A. abgeschoben - trotz gerichtlichen Verbots. Nun hat sich Innenminister Horst Seehofer dazu …
Fall Sami A.: So verteidigt Seehofer die Abschiebung
Noch mehr "sichere Herkunftsstaaten"
Die Bundesregierung will, dass die Liste der "sicheren Herkunftsländer" länger wird. Das Vorhaben steht auch im "Masterplan Migration" von Bundesinnenminister Seehofer. …
Noch mehr "sichere Herkunftsstaaten"
„Fliegende Festung“: Trump bestellt neue Air Force One für Milliarden-Betrag 
Der Flugzeugbauer Boeing hat sich den Auftrag für den Bau der neuen Präsidentenmaschine Air Force One gesichert. Optisch wird es eine entscheidende Neuerung geben. 
„Fliegende Festung“: Trump bestellt neue Air Force One für Milliarden-Betrag 
NSU-Waffenbeschaffer Ralf Wohlleben ist frei
Der NSU hat zehn Menschen ermordet. Eine Pistole dafür hat der frühere NPD-Funktionär Ralf Wohlleben besorgt - urteilte das Oberlandesgericht in München. Trotzdem kommt …
NSU-Waffenbeschaffer Ralf Wohlleben ist frei

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.