1. Startseite
  2. Politik

Umfrage: Olaf Scholz erreicht erstaunliche Werte - sogar unter Unions-Wählern

Erstellt:

Von: Clara Marie Tietze

Kommentare

Umfrage zur neuen Bundesregierung
Bundeskanzler Olaf Scholz darf sich freuen: Die Umfragewerte sprechen für seinen Regierungskurs. © John Macdougall/AFP Pool/dpa

Gut einen Monat ist Olaf Scholz nun Bundeskanzler. In den Umfragen schwimmt der SPD-Mann auf einer Erfolgswelle. Ob er diese Werte halten kann?

Berlin - Seit Anfang Dezember amtiert Olaf Scholz als neunter Kanzler der Bundesrepublik Deutschland - gut einen Monat später könnten die Umfragewerte kaum besser sein. Nicht nur in den eigenen Parteireihen ist die Zustimmung groß, auch parteiübergreifend kommt der neue Bundeskanzler bei den Wählern gut an. So zeigt es das aktuelle ZDF-„Politbarometer“.

Umfrage zeigt: Deutsche bewerten Scholz‘ Arbeit positiv - Steinmeier auch

So bewerteten 65 Prozent aller Befragten die Arbeit des SPD-Mannes als „eher gut“. Nur 17 Prozent finden, dass Scholz seine Arbeit „eher schlecht“ macht. SPD-Sympathisanten beurteilten seine Arbeit zu 89 Prozent positiv - aber auch Anhänger der Grünen (85 Prozent), der FDP (54 Prozent), der Linken (58 Prozent) und der CDU/CSU (53 Prozent) bewerteten Scholz‘ Kanzler-Performance überwiegend positiv. Nur bei den Anhängern der AfD kommt Scholz lediglich auf 31 Prozent Zustimmung für seine Arbeit.

Im Ranking wichtiger Politikerinnen und Politiker schneidet seine Vorgängerin jedoch immer noch besser ab: Auf einer Skala von minus fünf bis plus fünf erreicht Angela Merkel (CDU) einen Wert von 2,5. Scholz muss sich mit 1,9 begnügen.

Seine Partei ist aber laut ZDF-„Politbarometer“ in der Sonntagsfrage weiterhin stärkste Kraft: 27 Prozent der Wählerinnen und Wähler würden sich laut Umfrage bei einem Urnengang an diesem Sonntag für die SPD entscheiden. Auf den Plätzen folgen die Union mit 22 Prozent und die Grünen mit nur mehr 16 Prozent. Die FDP liegt mit elf Punkten auf dem vierten Platz, dicht gefolgt von der AfD mit zehn Prozent. Die Linkspartei kommt auf sechs Prozent.

ZDF-„Politbarometer“: Wichtigste Themen sind Corona und Klimaschutz

Auch Frank-Walter Steinmeier schneidet bei der aktuellen Umfrage gut ab: 86 Prozent der Befragten gaben an, dass der Bundespräsident seine Arbeit „eher gut macht“. Ganze 81 Prozent sprachen sich dafür aus, dass er weitere fünf Jahre das Amt des Bundespräsidenten innehaben solle. Im Februar entscheidet die Bundesversammlung über diese Frage.

Als wichtigstes Thema stuften die Befragten die Corona-Pandemie (69 Prozent) und den Klimaschutz (33 Prozent) ein. Zu den aktuellen Maßnahmen gegen das Coronavirus äußerten sich 44 Prozent positiv, 30 Prozent fordern härtere Maßnahmen, für 22 Prozent sind die aktuellen Auflagen übertrieben. Für eine Impfpflicht sprachen sich 62 Prozent aus, sechs Prozent weniger als bei der letzten Umfrage. Das Vorhaben der EU-Kommission, Atomenergie als grüne Energie einstufen zu lassen, lehnten 74 Prozent der Befragten ab, nur 22 Prozent stimmten dafür.

Diese Woche ist auch die Stasi-Akte von Olaf Scholz publik geworden.

Auch interessant

Kommentare