+
Im Forsa-Wahltrend erreicht die FDP nach einem Jahr wieder die Fünf-Prozent-Marke. Foto: Bernd Weißbrod

Umfrage sieht FDP erstmals seit Monaten wieder bei 5 Prozent

Hamburg (dpa) - Erstmals seit Monaten erreicht die krisengeschüttelte FDP in einer bundesweiten Umfrage wieder die Fünf-Prozent-Hürde. Wäre am kommenden Sonntag Bundestagswahl, könnte sie damit auf eine Rückkehr ins Parlament hoffen.

Im am Mittwoch veröffentlichten Wahltrend des Forsa-Instituts für das Magazin "Stern" und den Sender RTL gewinnt die von Christian Lindner geführte Partei gegenüber der Vorwoche einen Prozentpunkt hinzu. In den Forsa-Umfragen kommt sie damit erstmals seit einem Jahr wieder auf fünf Prozent - in anderen Umfragen erreichte sie zuletzt vor neun Monaten die kritische Marke, bei noch anderen Instituten vor der Bundestagswahl im September 2013. Bei der Bürgerschaftswahl am Sonntag in Hamburg hofft die FDP auf ihren ersten Wahlerfolg seit langem.

In der aktuellen Forsa-Umfrage legte die AfD um einen Punkt auf 6 Prozent zu. Die Linke rutscht um einen Punkt auf 9 Prozent. Die Werte der anderen Parteien bleiben unverändert: CDU/CSU 42 Prozent, SPD 23, Grüne 10 Prozent.

Forsa befragte vom 2. bis 6. Februar 2503 Bundesbürger. Die statistische Fehlertoleranz liegt bei plus/minus 2,5 Prozentpunkten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Regierung öffnet Tür für massenhafte Abschiebungen
Washington - Vor ein paar Wochen nahmen Beamte in den USA hunderte illegale Einwanderer fest. Nun verschärft die Regierung die Regeln. Jetzt droht noch mehr Menschen die …
US-Regierung öffnet Tür für massenhafte Abschiebungen
Kommentar: Keine Abschiebungen mehr nach Afghanistan?
Fünf rot-(rot)-grün regierte Bundesländer wollen keine Afghanen mehr zur nächsten Sammelabschiebung nach München schicken. Für solche Entscheidungen ist aber immer noch …
Kommentar: Keine Abschiebungen mehr nach Afghanistan?
Fahrverbote für viele Dieselfahrzeuge in Stuttgart ab 2018
Die Luft in der Feinstaubmetropole Stuttgart soll sauberer werden. Deshalb soll es 2018 erstmals Fahrverbote für Dieselautos geben. Besser wäre eine blaue Plakette für …
Fahrverbote für viele Dieselfahrzeuge in Stuttgart ab 2018
Trump verurteilt antisemitische Vorfälle als „schrecklich“
Washington - Vorurteile, Intoleranz und Antisemitismus: Dagegen sprach sich Donald Trump beim Besuch eines afroamerikanischen Museums entschieden aus.
Trump verurteilt antisemitische Vorfälle als „schrecklich“

Kommentare