+
Am 7. Mai findet in Schleswig-Holstein die Landtagswahl statt. Foto: Markus Scholz/Archiv

Linke und AfD auf der Kippe

Umfrage sieht im Norden CDU vor SPD

Berlin (dpa) - In der aktuellen Sonntagsfrage zur Landtagswahl in Schleswig-Holstein, die das Meinungsforschungsinstitut INSA für "Bild" durchgeführt hat, führt die CDU mit 33 Prozent klar vor der SPD, die auf 29 Prozent zurückfällt.

Die Grünen kommen demnach auf 12 Prozent, die Freien Demokraten auf 10 Prozent. Knapp könnte es der Umfrage zufolge für Linke und AfD werden, die nach dieser Umfrage auf jeweils 5 Prozent kommen. Der SSW, der von der Fünf-Prozenthürde befreit ist, erreicht 4 Prozentpunkte. (Sonstige: 2 Prozent).

INSA-Chef Hermann Binkert sagte der Zeitung: "Die CDU hat nicht nur aufgeholt, sondern überholt. Ob es Linke und AfD über 5 Prozent schaffen, ist offen."

Das ZDF-"Politbarometer" hatte nach einer am vergangenen Donnerstag veröffentlichten Umfrage vom Donnerstag erstmals die CDU (32 Prozent) im Norden vor der regierenden SPD (30 Prozent) gesehen. In früheren Umfragen hatten die mit Grünen und SSW regierenden Sozialdemokraten immer knapp vor den Christdemokraten gelegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bamf-Affäre: Seehofer denkt über personelle Konsequenzen nach
In der Bamf-Affäre um regelwidrige Asylverfahren könnte es personelle Konsequenzen geben. Das deutet Innenminister Horst Seehofer in einem Interview an.
Bamf-Affäre: Seehofer denkt über personelle Konsequenzen nach
„Schmerzhafte Sanktionen“: US-Außenminister  droht dem Iran - Teheran spricht von Provokation
Mike Pompeo hat eine unmissverständliche Botschaft in Richtung Teheran gesendet. Der US-Außenminister spricht von „schmerzhaften Sanktionen“ und warnt auch …
„Schmerzhafte Sanktionen“: US-Außenminister  droht dem Iran - Teheran spricht von Provokation
Polizeiaufgabengesetz in Bayern: Das steht wirklich drin
Das neue Polizeiaufgabengesetz in Bayern ist umstritten. Doch was ist dran an der Kritik? Und was ist der Inhalt? Hier finden Sie die Zusammenfassung.
Polizeiaufgabengesetz in Bayern: Das steht wirklich drin
Wahlen 2018 in der Türkei: Bleibt Erdogan Präsident? Alle Informationen
Wahlen 2018 in der Türkei:  Am 24. Juni wird über einen neuen Präsidenten und ein neues Parlament abgestimmt. Wird Erdogan wiedergewählt? Alle Informationen.
Wahlen 2018 in der Türkei: Bleibt Erdogan Präsident? Alle Informationen

Kommentare