+
Stimmzettel für die Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus: Die SPD liegt derzeit deutlich in den Umfragen vorn. Foto: Michael Kappeler

Rot-Schwarz vor der Ablösung

Umfrage: SPD in Berlin deutlich vorn

Rot-Rot-Grün statt Rot-Schwarz in Berlin? Kurz vor der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus gilt diese bislang unerprobte Koalition als wahrscheinlich.

Berlin (dpa) - Wenige Tage vor der Abgeordnetenhauswahl in Berlin sieht eine neue Umfrage die SPD deutlich vorn. Ihre Verfolger CDU und Grüne liegen demnach gleichauf. Von den größeren Parteien konnte nur die AfD dazugewinnen, wie Forsa für die "Berliner Zeitung" (Freitag) erhob. Alles zu aktuellen Umfragen zur Wahl in Berlin finden Sie hier.

Die Meinungsforscher sehen die Rechtspopulisten bei 13 Prozent. Das sei, beflügelt von der Wahl in Mecklenburg-Vorpommern, ein Plus von drei Punkten verglichen mit Ende August. Andere Umfragen sehen die AfD allerdings schon länger bei bis zu 15 Prozent.

Die rot-schwarze Landesregierung dürfte Forsa zufolge ihre Mehrheit verlieren, da die SPD auf 24 Prozent kommt und die CDU nur auf 17 Prozent. Auch die Grünen landen bei 17 Prozent, die Linken bei 15 Prozent. Chancen auf einen Einzug ins Parlament hat auch die FDP mit 5 Prozent.

Am wahrscheinlichsten gilt daher eine Koalition aus SPD, Grünen und Linken, die laut Umfrage auf eine Mehrheit von 56 Prozent käme. Fast die Hälfte der etwa 2,5 Millionen Wahlberechtigten in Berlin sei sich allerdings noch nicht völlig sicher, ob und welche Partei sie am Sonntag wählen wollen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medien: Trump soll die Deutschen als „böse, sehr böse“ bezeichnet haben
Wieder einmal soll der mächtigste Mann der Welt über Deutschland gelästert haben - eine offizielle Bestätigung gibt es bisher jedoch noch nicht. 
Medien: Trump soll die Deutschen als „böse, sehr böse“ bezeichnet haben
Weißes Haus scheitert mit Berufung gegen Einreisestopp
Donald Trump scheint mit seinem Einreisestopp für Menschen aus sechs vorwiegend islamischen Ländern nicht weiter zu kommen. Am Donnerstag hielt ein Berufungsgericht in …
Weißes Haus scheitert mit Berufung gegen Einreisestopp
Republikaner-Kandidat schlägt Reporter am Tag vor Nachwahl
Helena (dpa) - Am Vorabend einer Nachwahl für das US-Abgeordnetenhaus ist der Kandidat der Republikaner wegen eines minderschweren Falles von Körperverletzung belangt …
Republikaner-Kandidat schlägt Reporter am Tag vor Nachwahl
Umfrage: Wahrnehmung der AfD als rechte Partei nimmt zu
Wenige Monate vor der Bundestagswahl zweifeln immer mehr Menschen in Deutschland an der demokratischen Ausrichtung der AfD. Zudem werde sie mehr und mehr als eine rechte …
Umfrage: Wahrnehmung der AfD als rechte Partei nimmt zu

Kommentare