+
In einer aktuellen Umfrage ist die Union in der Wählergunst auf ein Rekordtief gefallen.

Grüne und Linke gewinnen

Umfrage: Union in Wählergunst auf Rekordtief

In einer aktuellen Umfrage ist die Union in der Wählergunst auf ein Rekordtief gefallen. Auch die SPD hat an Zustimmung verloren.

Erfurt - In der Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Insa kamen CDU und CSU auf nur noch 28 Prozent und büßten damit im Vergleich zur Vorwoche einen Prozentpunkt ein, wie die Bild-Zeitung am Dienstag berichtete. Auch die SPD verlor einen Punkt und kam auf 16,5 Prozent.

An dritter Stelle kam die AfD mit 16 Prozent, die jedoch ebenfalls einen Punkt verlor. Die anderen Oppositionsparteien waren stärker als in der Vorwoche: Die Linken (zwölf Prozent) und Grünen (13,5 Prozent) gewannen einen Punkt, die FDP (zehn Prozent) einen halben.

Lesen Sie hier den Regierungsticker: Alles, was wichtig ist aus Berlin

Rechnerisch Jamaika vor GroKo

Damit kommen die Parteien der regierenden Großen Koalition auf 44,5 Prozent und sind in der Umfrage weit von der parlamentarischen Mehrheit entfernt. "Die Parteien der GroKo haben seit der Bundestagswahl jeden 6. Wähler verloren. Der Zuspruch für sie ist so gering wie nie", sagte Insa-Chef Hermann Binkert der Bild.

Eine Jamaika-Koalition aus Union, FDP und Grünen erreicht in der Wählergunst mit 51,5 Prozent eine Mehrheit.

Für die Umfrage befragte Insa vom 16. bis zum 20. August insgesamt 3129 Bürger. Die Fehlertoleranz liegt bei 1,8 Prozentpunkten.

Rekordtief für die Union, Rekordhoch für die AfD: Der Anfang August veröffentlichte „ARD-Deutschlandtrend“ kommt  zu ähnlichen Ergebnissen wie die Insa-Umfrage. In manchen Bundesländern stehen im Herbst Landtagswahlen an, unter anderem in Bayern. Auch dort erreicht die CSU in jüngsten Umfragen historisch schlechte Werte. 

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ukraine-Affäre: Und Trump kennt die verhafteten Geschäftspartner von Giuliani doch
Donald Trump streitet ab, die verhafteten Geschäftspartner von Rudy Giuliani zu kennen. Doch zwei Fotos beweisen das Gegenteil.
Ukraine-Affäre: Und Trump kennt die verhafteten Geschäftspartner von Giuliani doch
Warnung vor Nato-Bündnisfall in Syrien: Bundeswehr gezwungen für Erdogan zu kämpfen? 
Der türkische Präsident Erdogan startet eine Offensive in Nordsyrien. Er lobte das Verhalten von Donald Trump und Wladimir Putin. Die EU zog nun erste Konsequenzen. Alle …
Warnung vor Nato-Bündnisfall in Syrien: Bundeswehr gezwungen für Erdogan zu kämpfen? 
Queen verliest Johnsons Regierungserklärung
Kutschprozession und diamantbesetzte Krone: Mit einer prunkvollen Zeremonie eröffnet die Queen das Parlament. Sie gibt damit den Auftakt zu einer turbulenten Woche im …
Queen verliest Johnsons Regierungserklärung
Brexit-Showdown: Queen Elizabeth eröffnet Parlament - Ein Detail stört Briten: „Traditionsbruch“
Der Brexit-Showdown steht an. Hat Boris Johnson noch ein Ass im Ärmel? Queen Elizabeth eröffnet am Montag das britische Parlament in einer pompösen Zeremonie.
Brexit-Showdown: Queen Elizabeth eröffnet Parlament - Ein Detail stört Briten: „Traditionsbruch“

Kommentare