+
Dürfte sich über die neue Insa-Umfrage freuen: Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Führungswechsel

Umfrage: Union überholt SPD - AfD legt wieder zu

Berlin - Das Hin- und Her bei den Umfragen geht in der heißen Phase vor der Bundestagswahl im September weiter: Die Union überholt in der aktuellsten Umfrage die SPD - die AfD gewann leicht hinzu.

Die Union steht einer Umfrage zufolge in der Wählergunst wieder besser da als die SPD. Im neuen Insa-„Meinungstrend“ für die „Bild“-Zeitung legen CDU und CSU im Vergleich zur Vorwoche um einen Punkt auf 33 Prozent zu und lösen damit die Sozialdemokraten als Spitzenreiter ab. 

SPD verliert

Die SPD verliert einen Punkt, aktuell würden ihr 31,5 Prozent der Befragten ihre Stimme geben, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre. Einen halben Prozentpunkt verliert auch die Linkspartei, sie kommt jetzt auf 8,5 Prozent. 

AfD legt wieder zu

Die AfD (10 Prozent) gewinnt einen Punkt hinzu, Grüne und FDP halten mit jeweils 6,5 Prozent ihre Ergebnissen der Vorwoche. Wie sich die Umfragen in den nächsten Wochen entwickeln, finden Sie immer aktuell bei uns.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Atomenergiebehörde sendet Signale an Washington im Atom-Deal
Wien (dpa) - Im Streit um das Atomabkommen mit dem Iran wird sich heute die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) in Wien zu Wort melden.
Atomenergiebehörde sendet Signale an Washington im Atom-Deal
Wahlen in Palästinensergebieten bis Ende 2018 geplant
In den Palästinensergebieten soll es bis Ende 2018 Parlaments- und Präsidentschaftswahlen geben. Das Datum soll die palästinensische Regierung festlegen.
Wahlen in Palästinensergebieten bis Ende 2018 geplant
Der Tag der Abrechnung: Welches Amt gibt Seehofer ab?
Die CSU, zerzaust vom erbitterten Machtkampf, wartet auf Horst Seehofers Personalvorschlag. Es werde keiner vor Zorn platzen, sagte er. Wie ihm das gelingen soll in der …
Der Tag der Abrechnung: Welches Amt gibt Seehofer ab?
Große Koalition: Widerstand in der SPD bröckelt
Die FDP hat einer Jamaika-Koalition den Todesstoß verpasst. Noch immer streiten die Parteien, wer der Schuldige ist - und ob es Neuwahlen geben soll. Alle News in …
Große Koalition: Widerstand in der SPD bröckelt

Kommentare