+
Dürfte sich über die neue Insa-Umfrage freuen: Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Führungswechsel

Umfrage: Union überholt SPD - AfD legt wieder zu

Berlin - Das Hin- und Her bei den Umfragen geht in der heißen Phase vor der Bundestagswahl im September weiter: Die Union überholt in der aktuellsten Umfrage die SPD - die AfD gewann leicht hinzu.

Die Union steht einer Umfrage zufolge in der Wählergunst wieder besser da als die SPD. Im neuen Insa-„Meinungstrend“ für die „Bild“-Zeitung legen CDU und CSU im Vergleich zur Vorwoche um einen Punkt auf 33 Prozent zu und lösen damit die Sozialdemokraten als Spitzenreiter ab. 

SPD verliert

Die SPD verliert einen Punkt, aktuell würden ihr 31,5 Prozent der Befragten ihre Stimme geben, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre. Einen halben Prozentpunkt verliert auch die Linkspartei, sie kommt jetzt auf 8,5 Prozent. 

AfD legt wieder zu

Die AfD (10 Prozent) gewinnt einen Punkt hinzu, Grüne und FDP halten mit jeweils 6,5 Prozent ihre Ergebnissen der Vorwoche. Wie sich die Umfragen in den nächsten Wochen entwickeln, finden Sie immer aktuell bei uns.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Türkei und Iran beraten Einsatz gegen kurdische Milizen
Die Türkei und der Iran haben nach Angaben von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan Gespräche über einen gemeinsamen Einsatz gegen kurdische Milizen im Irak geführt.
Türkei und Iran beraten Einsatz gegen kurdische Milizen
News-Ticker: Polizei soll Attentäter von Barcelona erschossen haben
Nach dem Anschlag in Barcelona hat die Polizei den Verdächtigen am Montag erschossen, dies berichten spanische Medien. Alle Neuigkeiten finden Sie in unserem News-Ticker:
News-Ticker: Polizei soll Attentäter von Barcelona erschossen haben
Jüterbogs Skandal-Bürgermeister schließt Facebook-Seite
Gegen den Bürgermeister von Jüterbog, Arne Raue, läuft seit dem 30. März ein Disziplinarverfahren. Jetzt wird er auf Drängen der Stadtverordneten seine umstrittene …
Jüterbogs Skandal-Bürgermeister schließt Facebook-Seite
Tödliche Transporter-Fahrt in Marseille
An der Bushaltestelle in den Tod gerissen: In kurzem Abstand fährt ein Transporter in Marseille in zwei Wartehäuschen, eine Frau stirbt. Noch sind die Hintergründe nicht …
Tödliche Transporter-Fahrt in Marseille

Kommentare