+
Angela Merkel und Martin Schulz treten als Kandidaten der Union beziehungsweise der SPD bei der Bundestagswahl 2017 gegeneinander an. 

Ebbt der Schulz-Hype ab? 

Insa-Umfrage: Union wieder vor SPD 

  • schließen

Berlin - Die Union gewinnt, die SPD verliert: In einer aktuellen Meinungsumfrage liegt die Partei von Angela Merkel wieder vor den Sozialdemokraten um Martin Schulz. 

Laut einer aktuellen Insa-Umfrage im Auftrag der Bild-Zeitung ist die Union wieder stärkste Kraft im Lande. Mit 1,5 hinzugewonnenen Prozentpunkten holt sich die Partei von Regierungschefin Angela Merkel (CDU) ihre Spitzenposition zurück, die sie laut des Instituts vor zwei Wochen an die SPD und ihren Kanzlerkandidaten Martin Schulz abgeben musste. Damit stünde die Union aktuell bei 31,5 Prozent, die Sozialdemokraten verlieren einen Punkt und landen bei 30 Prozent.

Die AfD verliert im Vergleich zur Vorwoche ebenfalls einen Punkt und erreicht 11 Prozent - damit befindet sich die Partei ebenso im kontinuierlichen Abwärtstrend wie die Linken (9,5 Prozent) und auch die Grünen, die Stand jetzt mit 6,5 Prozent ihr schlechtestes Ergebnis seit der Bundestagswahl 2013 erzielen würden. 

Für die SPD endet damit vorerst ein unverhoffter Höhenflug. Nach der Ernennung von Martin Schulz zum Kanzlerkandidaten entwickelten sich die Ergebnisse der sich konstant im Umfragetief befindenden Partei innerhalb kürzester Zeit derart positiv, dass zuletzt sogar über einen möglichen Wahlsieg spekuliert worden war. Trotz des leichten Rückgangs in dieser Woche ist die SPD dank des Schulz-Effekts jedoch weit von den 21 Prozentpunkten entfernt, die man noch am Anfang des Jahres erhielt. 

lpr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schulz attackiert Merkel - „Deutschland kann mehr“
Mit einer verbalen Attacke und einigen Vorwürfen gegen Kanzlerin Angela Merkel hat Herausforderer Martin Schulz seine bundesweite Wahlkampftour begonnen. 
Schulz attackiert Merkel - „Deutschland kann mehr“
Tödliche Transporter-Fahrt in Marseille
An der Bushaltestelle in den Tod gerissen: In kurzem Abstand fährt ein Transporter in Marseille in zwei Wartehäuschen, eine Frau stirbt. Noch sind die Hintergründe nicht …
Tödliche Transporter-Fahrt in Marseille
Klamme Kassen beim Secret Service wegen hoher Kosten für Trump und seine Familie
US-Präsident Trumps zahlreiche Wohnsitze und seine große Familie bringen den Secret Service an seine Grenzen. Vor allem finanziell ist die Behörde überlastet.
Klamme Kassen beim Secret Service wegen hoher Kosten für Trump und seine Familie
Kommentar: Deutscher Prahlhans
In Europa tut die Bundesregierung so, als habe sie die wirtschaftspolitische Tugendhaftigkeit erfunden. Doch der neue Subventionsbericht entlarvt die Berliner …
Kommentar: Deutscher Prahlhans

Kommentare