+
Wahlplakate in der Frankfurter Allee in Berlin: Bei der Abgeordnetenhauswahl käme die SPD nur noch auf 23 Prozent. Foto: Wolfgang Kumm

Umfrage vor Länder-Wahlen: SPD und CDU verlieren   

Berlin/Schwerin (dpa) - Bei den anstehenden Wahlen in den Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern (4. September) und Berlin (18. September) zeichnen sich erhebliche Verluste für die Regierungsparteien SPD und CDU ab.

Update vom 9. September 2016: In einem weiteren Artikel halten wir Sie stets auf dem Laufenden über die aktuellen Umfragen zur Berlin-Wahl 2016.

Dies ergaben repräsentative Umfragen des Meinungsforschungsinstituts INSA für die "Bild"-Zeitung (Freitag). Während die rot-schwarze Regierungskoalition im Norden knapp weiter regieren könnte, ist dies nach den Umfragewerten in Berlin nicht möglich. In beiden Bundesländern wäre die SPD aber die stärkste Partei und hätte damit gute Chancen, weiterhin den Regierungschef zu stellen.

In Mecklenburg-Vorpommern stürzte die SPD von 35,6 Prozent vor fünf Jahren auf 24 Prozent ab. Die Partei läge damit laut Umfrage nur noch knapp vor der CDU, die wieder auf 23 Prozent kommen könnte. Der dritte Platz ist zwischen der Linken und der AfD umstritten. Die Linke käme auf 19 Prozent (zuvor 18,4 Prozent), die AfD wäre mit 19 Prozent erstmals im Landtag vertreten. Die Grünen zögen trotz leichter Verluste mit 6 Prozent (zuvor 8,7 Prozent) wieder in den Schweriner Landtag ein. NPD und FDP wären mit jeweils 3 Prozent nicht im Landtag vertreten.

Bei der Berliner Abgeordnetenhauswahl käme die SPD der Umfrage zufolge nur noch auf 23 Prozent (Wahl 2011: 28,3 Prozent). Die CDU erreichte nur noch 18 Prozent nach 23,4 Prozent. Sie läge damit noch hinter den Grünen mit 19 Prozent (2011: 17,6 Prozent), aber vor den Linken mit 15 Prozent (vorher 11,7 Prozent). Die AfD in Berlin wäre mit 14 Prozent erstmals im Abgeordnetenhaus vertreten. Mit 5 Prozent könnte die FDP mit ihrem neuen Spitzenkandidaten Sebastian Czaja auf eine Rückkehr hoffen, die Piraten würden dagegen im Gegensatz zu 2011 den Einzug verpassen.

Landeswahlleiterin MV

Landeswahlleiter Berlin

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erdogan: Türkei wird Botschaft in Ost-Jerusalem eröffnen
Istanbul (dpa) - Die türkische Regierung will die Botschaft des Landes nach Ost-Jerusalem verlegen. Dies kündigte Präsident Recep Tayyip Erdogan am Sonntag bei einem …
Erdogan: Türkei wird Botschaft in Ost-Jerusalem eröffnen
Merkel deutlich Richtung SPD: GroKo oder nichts...
SPD und Union ringen um eine neue Bundesregierung. GroKo ja oder nein? Ist „KoKo“ vom Tisch? Ab Anfang Januar wird sondiert. Bis dahin werden die Fronten öffentlich …
Merkel deutlich Richtung SPD: GroKo oder nichts...
Bundespräsident Steinmeier trifft Obdachlose
Berlin (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat sich mit obdachlosen Menschen in Berlin getroffen. "In einer solchen Stelle zeigt sich wie in einem Brennglas, …
Bundespräsident Steinmeier trifft Obdachlose
Bürgermeister-Macher Hoffmann überzeugte sich in Schweden von der FDP
Norbert Hoffmann hat in der FDP einen rasanten Aufstieg hingelegt. Nun ist er Generalsekretär der Liberalen in Bayern. Was in ihm steckt, hat Hoffmann nicht zuletzt bei …
Bürgermeister-Macher Hoffmann überzeugte sich in Schweden von der FDP

Kommentare