+
Die Umfrage zum " Stern-RTL-Wahltrend" zeigt: Die Werte der GroKo-Parteien bleiben stabil.

Stern-RTL-Wahltrend

Umfrage: Werte für GroKo-Parteien stabil

Berlin - Die Sympathien der Bürger für die Parteien bleiben wenige Wochen nach Arbeitsbeginn der großen Koalition fast unverändert: Die Union bleibt vorne, die SPD legt zu.

In dem am Mittwoch veröffentlichten "Stern-RTL-Wahltrend" lag die Union mit unverändert 42 Prozent weiter vorn. Die SPD gewann im Vergleich zur Vorwoche einen Punkt hinzu und kletterte erstmals in diesem Jahr auf 24 Prozent.

Die Linke erzielte in der Erhebung erneut neun Prozent. Die Grünen fielen um einen Punkt auf zehn Prozent zurück. Der Umfrage zufolge würden 15 Prozent der Wähler weiter für nicht im Bundestag vertretene Parteien stimmen: Vier Prozent für die FDP, vier Prozent für die europakritische AfD und sieben Prozent für sonstige kleine Parteien. Sowohl FDP als auch AfD würden damit den Einzug in den Bundestag weiter verfehlen.

Für die Erhebung befragte das Forsa-Institut im Auftrag des "Stern" und des Senders RTL von Montag bis Freitag vergangener Woche 2501 repräsentativ ausgewählte Bürger.

Das ist das Kabinett der Großen Koalition

Das ist das Kabinett der Großen Koalition

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gauland: Weitere AfD-ler könnten sich Petry anschließen
Bleibt AfD-Chefin Frauke Petry mit ihrer Absage an die neue Bundestagsfraktion isoliert? Bei der ersten Fraktionssitzung am Dienstag könnte sich das klären.
Gauland: Weitere AfD-ler könnten sich Petry anschließen
Erste Misstöne beim Neuanfang der SPD
Die Neuaufstellung der SPD beginnt. Offen und ernst debattiert die Partei, wie es weitergeht. In der Fraktion soll Andrea Nahles das Sagen haben. Die Partei rückt damit …
Erste Misstöne beim Neuanfang der SPD
Das nächste Ziel der Linken: der bayerische Landtag
Die Linken in Bayern sind selbst überrascht über ihr gutes Abschneiden. Ihr nächstes Ziel ist klar - doch war die Partei bei der letzten Wahl in einer ähnlichen …
Das nächste Ziel der Linken: der bayerische Landtag
Prozess gegen mutmaßlichen IS-Drahtzieher Abu Walaa startet
Der Iraker Abu Walaa gilt als Führungsfigur des IS in Deutschland. Reihenweise junge Männer soll er von einer Hildesheimer Moschee aus für die Terrormiliz mobilisiert …
Prozess gegen mutmaßlichen IS-Drahtzieher Abu Walaa startet

Kommentare