+
Bundespräsident Christian Wulff und seine Ehefrau Bettina.

Umfrage: Wulff gewinnt Ansehen bei Bürgern

Berlin - Bundespräsident Wulff hat seit seinem Amtsantritt bei den Bundesbürgern an Ansehen deutlich gewonnen. Lob kommt aber auch von seinem ehemaligen Konkurrenten um das Amt, Joachim Gauck.

Bundespräsident Christian Wulff hat seit seinem Amtsantritt vor sechs Monaten bei den Bundesbürgern an Ansehen deutlich gewonnen. Für 53 Prozent der Deutschen macht Wulff nach einer repräsentativen Emnid-Umfrage für die Zeitung “Bild am Sonntag“ seine Arbeit “besser als erwartet“, nur 19 Prozent sind von ihm enttäuscht. Besonders die SPD-Anhänger konnte der frühere niedersächsische CDU-Ministerpräsident von sich überzeugen: Für 75 Prozent von ihnen ist er eine positive Überraschung.

57 Prozent der Bundesbürger halten Wulff für ein gutes Staatsoberhaupt, nur 18 Prozent beurteilen seine Arbeit als schlecht. Bei den Frauen sind sogar zwei Drittel von Wulff überzeugt und lediglich 11 Prozent halten ihn für einen schlechten Bundespräsidenten. Knapp die Hälfte der Männer (48 Prozent) bewertet ihn als gut, 25 Prozent als schlecht.

Auch Wulffs Ehefrau Bettina kommt gut beim Volk an. Für 58 Prozent der Befragten ist sie eine gute First Lady, für 11 Prozent nicht.

Gauck lobt Bundespräsident Wulff

Der ehemalige Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten, Joachim Gauck, hat seinen siegreichen Konkurrenten Christian Wulff für dessen Amtsführung gelobt. Wulff finde erkennbar in seine Rolle, sagte Gauck der “Welt am Sonntag“. “Auch bei einem so erfahrenen Mann wie Johannes Rau hat es gedauert, bis er sich in das Amt des Bundespräsidenten gefunden hatte. Christian Wulff ist auf einem guten Weg, und die Deutschen wollen mit ihrem Bundespräsidenten auf einem guten Fuß stehen“, sagte der frühere DDR-Bürgerrechtler.

Gauck blickt ohne Groll auf seine Kandidatur um das höchste Staatsamt zurück: “Es war einfach eine tolle Erfahrung. Ich durfte eine Niederlage nicht als Niederlage, sondern als Gewinn erleben, insgesamt eine glückliche Zeit!“ Das Ausmaß der Zustimmung habe ihn überwältigt - vor allem aus der “eher unpolitischen jüngeren Bevölkerung“.

dapd/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trauerfeier für SPD-Politiker Vogel
Bei der Trauerfeier für Hans-Jochen Vogel in München hat der Verstorbene selbst das letzte Wort. Denn, wie seine Witwe sagt: Hans-Jochen Vogel wäre nicht er selber …
Trauerfeier für SPD-Politiker Vogel
Bahn will Maskenpflicht auch mit Zug-Verweisen durchsetzen
Wenn andere ohne Mund-Nasen-Bedeckung im ICE sitzen, besorgt das viele Mitreisende. Muss eine härtere Gangart her, um Corona-Vorgaben in Zügen zu garantieren? Bahn und …
Bahn will Maskenpflicht auch mit Zug-Verweisen durchsetzen
Türkei baut militärischen Einfluss aus - so will Erdogan seinem Land zur Weltmacht verhelfen
Präsident Recep Tayyip Erdogan rüstet sein Land militärisch auf. Das Staatsoberhaupt der Türkei strebt den Weltmachtstatus an - und verfolgt eine klare Strategie.
Türkei baut militärischen Einfluss aus - so will Erdogan seinem Land zur Weltmacht verhelfen
IS-Kämpfer stürmen Gefängnis in Afghanistan
Erst zünden Mitglieder der Terrormiliz Islamischer Staat eine Autobombe, dann stürmen sie ein Gefängnis im Osten Afghanistans. Rund 23 Stunden lieferten sie sich …
IS-Kämpfer stürmen Gefängnis in Afghanistan

Kommentare