+
Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) und sein designierter Nachfolger Markus Söder.

Söder-Effekt?

Umfrage zur Landtagswahl in Bayern: Das sind die aktuellen Prognosen

Ist das schon der Söder-Effekt? Eine neue Umfrage mit Blick auf die Landtagswahl in Bayern zeigt die Regierungspartei CSU auf der Gewinner-Straße.

München - Neue Umfragen des Meinungsforschungsinstituts Forsa fördern interessante Ergebnisse im Hinblick auf die Landtagswahlen in Bayern und Hessen im Oktober zutage. Die CSU kann bei der "Sonntagsfrage" demnach auf 42 Prozent der Stimmen zulegen. SPD und Grüne kamen in Bayern auf jeweils 14 Prozent der Stimmen. Die AfD schwächelte bei zehn Prozent. Für die FDP wollten sechs Prozent, für die Linkspartei drei Prozent stimmen. Bei der Bundestagswahl im vergangenen September hatte die CSU in Bayern 38,8 Prozent der Stimmen erhalten, die AfD 12,4 Prozent.

In Hessen wäre der Forsa-Umfrage zufolge die derzeitige Regierungskoalition aus CDU und Grünen mit zusammen 47 Prozent knapp ohne Mehrheit. Auf die Christdemokraten entfielen 33 Prozent, auf die Grünen 14 Prozent. Für eine Regierungsmehrheit im Landtag wären 48 Prozent erforderlich. Die SPD kam in der Umfrage auf 23 Prozent, die AfD auf zehn, die FDP auf acht und die Linkspartei auf sieben Prozent.

Bei der Bundestagswahl hatte die CDU in Hessen 30,9 Prozent der Stimmen erhalten, die Grünen 9,7 Prozent. Der bayerische Landtag soll am 14. Oktober gewählt werden, der hessische am 28. Oktober. Auftraggeber für die repräsentative Forsa-Telefonumfrage zwischen dem 8. und 22. Februar waren die Fernsehsender RTL und n-tv.

AFP

Lesen Sie auch: 

Landtagswahl 2018 in Bayern: Das sind die Spitzenkandidaten der großen Parteien

Seehofers Rücktritt naht: Wie macht er’s?

Söder beim Politischen Aschermittwoch der CSU: „Wieder in meinem Revier“

Floss Schwarzgeld beim GBW-Verkauf? Söder mauert

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geld vom Staat kommt bei Kindern in armen Familien an
Mehr Kindergeld gleich mehr Zigaretten und Alkohol für die Eltern? Eine Studie der Bertelsmann-Stiftung räumt mit diesem Vorurteil auf. Wirtschaftsforscher haben sich …
Geld vom Staat kommt bei Kindern in armen Familien an
Erdogan greift EGMR nach Urteil gegen Kurden Demirtas an
Istanbul (dpa) - Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat das Menschenrechtsgericht in Straßburg nach der Entscheidung zur Entlassung des pro-kurdischen …
Erdogan greift EGMR nach Urteil gegen Kurden Demirtas an
Südkoreaner Kim neuer Chef von Interpol
Die USA und einige osteuropäische Staaten wird es freuen: Ein russischer Interpol-Vorsitz ist abgewendet. Neuer Präsident wird ein gut vernetzter Südkoreaner - der in …
Südkoreaner Kim neuer Chef von Interpol
Antisemitismus breitet sich immer weiter aus
Das alte Klischee vom "bösen Juden" ist so verbreitet wie selten zuvor. Viele Judenhasser versteckten sich hinter Kritik an der israelischen Politik, meint eine führende …
Antisemitismus breitet sich immer weiter aus

Kommentare