Umfragen:

Gegner der Unabhängigkeit Schottlands knapp vorn

London - Kurz vor dem Unabhängigkeitsreferendum in Schottland sehen Umfragen die Gegner einer Abspaltung weiter knapp vorn.

52 Prozent der Schotten lehnen eine Eigenständigkeit ab, 48 Prozent sind dafür, wie aus einer am Dienstagabend veröffentlichten Umfrage des Instituts Opinium für die Zeitung „Daily Telegraph“ hervorging. Die Werte glichen einer Erhebung des Instituts ICM für die Zeitung „The Scotsman“. Allerdings waren die Unentschiedenen hierbei nicht mit eingerechnet. Bezieht man diese mit ein, dann liegen die Gegner demnach bei 45 Prozent, die Befürworter der Abspaltung bei 41 Prozent. 14 Prozent wissen noch immer nicht, ob sie „Yes“ oder „No“ ankreuzen, wie es hieß.

Die Schotten stimmen am Donnerstag über ihre Unabhängigkeit ab. Der britische Premierminister David Cameron hatte zuletzt intensiv für ihren Verbleib im Vereinigten Königreich geworben und ihnen in einem offenen Brief maximale Autonomie unter dem Dach der britischen Union zugesagt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Türkische Behörden verhindern Gay-Pride-Marsch in Istanbul
Der Istanbuler Gouverneur verbietet die jährliche Schwulen-und Lesbenparade wegen Sicherheitsbedenken. Aktivisten, die dennoch demonstrieren wollen, hält die Polizei …
Türkische Behörden verhindern Gay-Pride-Marsch in Istanbul
"Stop Tihange" - Anti-Atom-Protest über 90 Kilometer
Eine Menschenkette durch drei Länder. Im Grenzgebiet von Belgien, Deutschland und den Niederlanden geben sich Zehntausende die Hand. Ihre Forderung: Das Atomkraftwerk …
"Stop Tihange" - Anti-Atom-Protest über 90 Kilometer
Albaniens Bevölkerung stimmt über neues Parlament ab
Albanien gehört zu den ärmsten Staaten Europas. Seit 2014 ist das Land offizieller EU-Beitrittskandidat. Die beiden größten Parteien wollen das Land nun in die Union …
Albaniens Bevölkerung stimmt über neues Parlament ab
Katar-Krise spitzt sich zu
Ein Katalog mit 13 ultimativen Forderungen an Katar macht deutlich, worum es in dem Konflikt auch geht: den Führungsanspruch Saudi-Arabiens in der Region. Das Emirat …
Katar-Krise spitzt sich zu

Kommentare