+
Gina Haspel.

Nachfolgerin von Pompeo

Umstrittene neue CIA-Chefin: Trump nominiert Gina Haspel

US-Präsident Donald Trump hat Gina Haspel offiziell als neue Chefin des Auslandsgeheimdienstes CIA nominiert. Trump habe den Senat über die Personalie informiert, teilte das Weiße Haus am Dienstag (Ortszeit) mit.

Washington - Die 61-Jährige soll damit Mike Pompeo nachfolgen, der neuer US-Außenminister werden soll.

Die Personalie gilt als umstritten, da Haspel Medienberichten zufolge 2002 ein US-Geheimgefängnis in Thailand leitete. In diesem seien Terrorverdächtige durch sogenanntes Waterboarding (simuliertes Ertränken) gefoltert worden, berichtete unter anderem der Sender CNN. Zudem werfen Kritiker Haspel vor, sie sei später an der illegalen Zerstörung von Videos solcher Verhöre beteiligt gewesen.

Nachfolgerin von Pompeo

Die bisherige Vizedirektorin der CIA muss in ihrem neuen Amt noch vom Senat bestätigt werden. Die Anhörung vor dem Senat werde voraussichtlich im Mai stattfinden, schrieb „USA Today“. Trump hatte Mitte März seinen Außenminister Rex Tillerson entlassen und den bisherigen CIA-Chef Pompeo als dessen Nachfolger benannt.

Lesen Sie auch: Trump: Direkte Gespräche mit Nordkorea - Pompeo traf Machthaber Kim

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

CSU-Parteitag will Söder zum neuen Parteichef küren
München (dpa) - Knapp zwei Monate nach der Rücktrittserklärung von Horst Seehofer will die CSU an diesem Samstag einen neuen Parteichef wählen.
CSU-Parteitag will Söder zum neuen Parteichef küren
Polen nimmt Abschied vom Bürgermeister Danzigs
Danzig (dpa) - Knapp eine Woche nach dem tödlichen Messerattentat auf Danzigs Bürgermeister nimmt Polen am Samstag Abschied. Pawel Adamowicz wird am Mittag in der …
Polen nimmt Abschied vom Bürgermeister Danzigs
Machtwechsel an der CSU-Spitze: Sanfte Töne aus kratziger Kehle
Machtwechsel in der CSU: Markus Söder übernimmt den Vorsitz von Horst Seehofer. Er verspricht, was man mit ihm bisher selten verband.
Machtwechsel an der CSU-Spitze: Sanfte Töne aus kratziger Kehle
Kommentar zum Ende Horst Seehofers als CSU-Chef: Abschied vom Untoten
Für Horst Seehofer steht der Abschied als Chef der CSU an. Die unverhohlene Erleichterung, die darüber vorherrscht, wird Seehofers Leistung nicht gerecht, meint Mike …
Kommentar zum Ende Horst Seehofers als CSU-Chef: Abschied vom Untoten

Kommentare