1. Startseite
  2. Politik

Umweltministerin befürwortet Abschuss von „Problemwölfen“ in Deutschland

Erstellt:

Kommentare

Europäischer Wolf läuft im Wald.
Umweltministerin Thekla Walker (Grüne) spricht sich für den Abschuss von „Problemwölfen“ aus. © Julian Stratenschulte/dpa

Die Umweltministerin Thekla Walker (Grüne) spricht sich für den Abschuss „problematischer Wölfe“ aus — laut einem Politiker sei das längst überfällig.

Die Wolfspopulation nimmt in Deutschland zu — und mit ihr auch die Sorge bei Weidetierhaltern um ihre Schützlinge. Vor allem zum Schutz von Nutztieren spricht sich die Umweltministerin Thekla Walker (Grüne) nun für den Abschuss „problematischer Wölfe“ aus*, wie *echo24.de berichte. Das sei laut des FDP-Fraktionschef Hans-Ulrich Rülke schon lange überfällig.

Dabei stehen Wölfe in Europa — und somit auch in Deutschland — bereits seit 1979 unter besonderem Schutz. Zum Schießen eines Wolfes wird in Deutschland eine Genehmigung benötigt. Generell sieht die Umweltministerin Wölfe nicht als Bedrohung an, dennoch müsse sich in Deutschland erst an den Wolf gewöhnt werden. Bis es so weit ist, könnte es in Deutschland zum Abschuss einiger Tiere kommen. *echo24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare