+
Die stark umkämpfte Stadt Aleppo liegt in Trümmern. Sie war einst ein blühendes Handelszentrum. Foto: Sana Handout/Archiv

UN fordern erneut 48-stündige Feuerpause für Aleppo

New York (dpa) - Die Vereinten Nationen haben erneut eine 48-stündige Feuerpause in der belagerten syrischen Stadt Aleppo für humanitäre Hilfsleistungen gefordert.

Mitarbeiter von Hilfsorganisationen hätten aufgrund der schlechten Sicherheitsbedingungen bislang keinen Zugang zu der Stadt, sagte UN-Nothilfekoordinator Stephen O'Brien am Dienstag bei einem Treffen des UN-Sicherheitsrats in New York. "Sie sind mutig, aber sie wollen keinen Selbstmord begehen - wir müssen ihre Sicherheit gewährleisten."

Russland und die USA diskutierten derzeit über einen Plan, der regelmäßige Hilfsleistungen über die "Castello"-Nachschubroute im Norden von Aleppo möglich machen solle, sagte Russlands UN-Botschafter Witali Tschurkin. Die Situation der Menschen im Osten Aleppos sei "grotesk" und auch im Westen der Stadt verschlechtere sie sich, sagte die US-Botschafterin Samantha Power. Die Friedensgespräche müssten dringend wiederaufgenommen werden. "Was politisch auf dem Spiel steht, könnte nicht größer sein."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CSU-Debakel bei Bundestagswahl: Seehofer klärt eigene Zukunft
Die CSU hat bei der Bundestagswahl 2017 über 10 Prozent verloren. CSU-Chef Horst Seehofer hat angekündigt, wie er die Wähler zurückgewinnen will.
CSU-Debakel bei Bundestagswahl: Seehofer klärt eigene Zukunft
Rekordverlust für GroKo-Parteien - AfD wird Dritter
Zäsur in der deutschen Politik: Erstmals seit über 50 Jahren zieht eine Partei rechts der Union in den Bundestag, die SPD stürzt völlig ab. Merkel kann Kanzlerin bleiben …
Rekordverlust für GroKo-Parteien - AfD wird Dritter
Alle Wahlkreise ausgezählt: Schock für Union und SPD, AfD-Wert angepasst
Zäsur in der deutschen Politik: Mit der AfD zieht wieder eine Partei rechts der Union in den Bundestag ein. Die SPD stürzt völlig ab. Und Merkel bleibt Kanzlerin - doch …
Alle Wahlkreise ausgezählt: Schock für Union und SPD, AfD-Wert angepasst
Kurden im Nordirak stimmen über Unabhängigkeit ab
Millionen von Kurden im Nordirak sehen in ihrem umstrittenen Unabhängigkeitsreferendum die Chance auf einen eigenen Staat. Ob Bagdad, Teheran oder gar Istanbul das so …
Kurden im Nordirak stimmen über Unabhängigkeit ab

Kommentare