+
Im Konflikt in der Ostukraine sind nach Einschätzung der UN bisher mehr als 6000 Soldaten und Zivilisten ums Leben gekommen.

Verletzungen der Menschenrechte

UN: Bislang 6000 Tote im Ukraine-Konflikt

Genf - Im Konflikt in der Ostukraine sind nach Einschätzung der UN bisher mehr als 6000 Soldaten und Zivilisten ums Leben gekommen.

Gerade die Kämpfe unmittelbar vor Inkrafttreten der jüngsten Waffenruhe hätten Hunderte Tote gefordert, erklärte der UN-Hochkommissar für Menschenrechte, Said Raad al-Hussein, am Montag in Genf. Der aktuelle Bericht zur Menschenrechtslage in der Ostukraine zeige „ein Bild gnadenloser Zerstörung des Lebens von Zivilisten und der Infrastruktur.“ Besonders Frauen, Kinder, Ältere und Schwache litten unter den unhaltbaren Zuständen.

Alle Verletzungen der Menschenrechte müssten gründlich untersucht und die Täter angeklagt werden, forderte der UN-Hochkommissar vor Beginn der Frühjahrssitzung des UN-Menschenrechtsrats. Zum Auftakt der vierwöchigen Debatten werden Außenminister und andere hohe Vertreter zahlreicher Staaten erwartet. Im Mittelpunkt der Beratungen wird auch die Lage im Irak und in Syrien stehen. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) wird am Dienstag vor dem Gremium sprechen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

71 Zivilisten sterben bei Angriffen auf syrisches Rebellengebiet
Ost-Ghuta bei Damaskus gehört zu den letzten Rebellengebieten in Syrien. Schon in den vergangenen Wochen eskalierte hier die Gewalt immer wieder. Beginnt die Regierung …
71 Zivilisten sterben bei Angriffen auf syrisches Rebellengebiet
„Echte Fehlleistung, oje oje“ - Merkel sorgt bei Pressekonferenz für Lacher
Bei der Vorstellung Annegret Kramp-Karrenbauers als künftiger Generalsekretärin ist CDU-Chefin Angela Merkel kurz mit der Parteigeschichte ins Schleudern gekommen - und …
„Echte Fehlleistung, oje oje“ - Merkel sorgt bei Pressekonferenz für Lacher
Merkel stellt Weichen: Kramp-Karrenbauer wagt den Sprung nach Berlin
Es ist ungewöhnlich, dass eine erfolgreiche Ministerpräsidentin sich als Generalsekretärin in den Dienst ihrer Partei stellt. Hinter der Entscheidung dürfte ein …
Merkel stellt Weichen: Kramp-Karrenbauer wagt den Sprung nach Berlin
Will Annegret Kramp-Karrenbauer neue Kanzlerin werden?
Es ist ungewöhnlich, dass eine erfolgreiche Ministerpräsidentin sich als Generalsekretärin in den Dienst ihrer Partei stellt. Hinter der Entscheidung dürfte ein …
Will Annegret Kramp-Karrenbauer neue Kanzlerin werden?

Kommentare