+
Am Rande von Donald Trumps Veranstaltung in Phoenix gerieten Demonstranten und Polizei aneinander.

Gegen Journalisten

UN-Menschenrechtskommissar kritisiert Trump: Anstachelung zur Gewalt

Der UN-Menschenrechtskommissar hat sich mit deutlichen Worten gegen US-Präsident Donald Trump ausgesprochen. Seine Worte würden zu Gewalt gegen Journalisten führen.

Genf - Scharfe Kritik an US-Präsident Donald Trump vom höchsten Aufseher der Vereinten Nationen über die Menschenrechte: Mit seiner ständigen Diffamierung der Medien richte Trump nicht nur immensen Schaden an, sondern mache sich womöglich wegen Anstachelung zur Gewalt schuldig, sagte der UN-Hochkommissar für Menschenrechte, Said Raad al-Hussein, am Mittwoch in Genf.

Said bezog sich auf Beschimpfungen insbesondere der „New York Times“, der „Washington Post“, und des Senders CNN, denen Trump wiederholt vorgeworfen hat, Lügner und Betrüger zu sein. „Ist das nicht Anstachelung zu Übergriffen“?“, sagte Said. „Wenn ein Journalist angegriffen wird, trägt der Präsident dann nicht die Verantwortung dafür? Die Pressefreiheit ist ein Eckpfeiler der amerikanischen Verfassung, aber sie wird jetzt vom Präsidenten höchstpersönlich attackiert.“

Said war kritisiert worden, weil er sich zu Trumps Verharmlosung rassistischer Ausfälle in Charlottesville in den USA nicht zu Wort gemeldet hatte. Es habe genügend scharfe Reaktionen auch in den USA selbst gegeben, sagte Said. Er wies den Vorwurf zurück, dies könne damit zu tun haben, dass die USA 2016 der größte Einzelgeldgeber des UN-Büros für Menschenrechte waren, sowohl im regulären Budget als auch bei den freiwilligen Beiträgen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

NRW-Minister Stamp „zutiefst enttäuscht“ von Seehofer - Anwältin erwartet Sami A. bald in Deutschland zurück
Der Fall Sami A. sorgt für Empörung. Im Blickpunkt: Horst Seehofer. FDP-Vize Kubicki rügt „unglaubliches Versagen“. Die zuständige Richterin sieht „die Grenzen des …
NRW-Minister Stamp „zutiefst enttäuscht“ von Seehofer - Anwältin erwartet Sami A. bald in Deutschland zurück
Hier geht es zur Abstimmung über die Sommerzeit: Umfrage zur Zeitumstellung endet heute
Die EU-Kommission will durch eine Abstimmung zur Zeitumstellung wissen, ob die Bürger wollen, dass die Sommerzeit abgeschafft wird. Die Umfrage dauert nur noch bis 23 …
Hier geht es zur Abstimmung über die Sommerzeit: Umfrage zur Zeitumstellung endet heute
„Wir sind nicht der Feind des Volkes“: Mehr als 200 Zeitungen kontern Trump-Attacken
Mehr als 200 Zeitungen in den USA haben mit einer Kampagne für die Pressefreiheit auf die anhaltenden Attacken von US-Präsident Donald Trump gegen die Medien reagiert. …
„Wir sind nicht der Feind des Volkes“: Mehr als 200 Zeitungen kontern Trump-Attacken
Seehofer legt Eckpunkte für Einwanderungsgesetz vor
Noch in diesem Jahr soll das lange diskutierte Einwanderungsgesetz kommen. Der zuständige Innenminister geht jetzt in die Offensive. Von einem "Spurwechsel" ist aber …
Seehofer legt Eckpunkte für Einwanderungsgesetz vor

Kommentare