+
UN-Nothilfekoordinator Stephen O'Brien.

Sie sollen das Gebiet um Luhansk verlassen

Seperatisten fordern UN-Teams zum Rückzug auf

New York - Die Separatisten in der Ostukraine haben den Vereinten Nationen (UN) zufolge UN-Mitarbeiter zum Verlassen des Gebietes Luhansk aufgefordert.

Dies solle bis Freitag geschehen, teilte UN-Nothilfekoordinator Stephen O'Brien am Donnerstag in New York mit. Zuvor wiesen die prorussischen Aufständischen demnach Anträge von UN-Organisationen und internationaler Nichtregierungsorganisationen zurück, in der Gegend tätig werden zu dürfen. Mehrere internationale Nichtregierungsorganisationen seien ebenfalls zum Verlassen des Gebiets aufgerufen. O'Brien sagte, die Entwicklung beunruhige ihn.

Seit Anfang September hält in der Ostukraine eine Waffenruhe zwischen Regierungstruppen und Separatisten weitgehend. Uneinigkeit besteht jedoch über einen angestrebten Waffenabzug von der Front sowie über Kommunalwahlen nach ukrainischem Recht in den abtrünnigen Gebieten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Echte Fehlleistung, oje oje“ - Merkel sorgt bei Pressekonferenz für Lacher
Bei der Vorstellung Annegret Kramp-Karrenbauers als künftiger Generalsekretärin ist CDU-Chefin Angela Merkel kurz mit der Parteigeschichte ins Schleudern gekommen - und …
„Echte Fehlleistung, oje oje“ - Merkel sorgt bei Pressekonferenz für Lacher
Merkel stellt Weichen: Kramp-Karrenbauer wagt den Sprung nach Berlin
Es ist ungewöhnlich, dass eine erfolgreiche Ministerpräsidentin sich als Generalsekretärin in den Dienst ihrer Partei stellt. Hinter der Entscheidung dürfte ein …
Merkel stellt Weichen: Kramp-Karrenbauer wagt den Sprung nach Berlin
Will Annegret Kramp-Karrenbauer neue Kanzlerin werden?
Es ist ungewöhnlich, dass eine erfolgreiche Ministerpräsidentin sich als Generalsekretärin in den Dienst ihrer Partei stellt. Hinter der Entscheidung dürfte ein …
Will Annegret Kramp-Karrenbauer neue Kanzlerin werden?
Türkei warnt Syriens Regierung vor Unterstützung der Kurden
Seit einem Monat läuft eine türkische Offensive auf die von Kurden kontrollierte Region Afrin im Norden Syriens. Dort sollen syrische Regierungstruppen jetzt die …
Türkei warnt Syriens Regierung vor Unterstützung der Kurden

Kommentare