+
Hungernde Kinder im Südsudan. In Teilen des Krisenstaates könnte es nach Angaben der FAO bald zu einer Hungersnot kommen. Foto: Kate Holt/ Unicef / Archiv

Bürgerkrieg und Dürre

UN warnen vor Hungersnot in Teilen des Südsudans

Juba (dpa) - In Teilen des Krisenstaates Südsudan könnte es einer UN-Organisation zufolge bald zu einer Hungersnot kommen. Wegen des anhaltenden Konflikts und einer Dürreperiode hätten in dem ostafrikanischen Land bereits rund 3,7 Millionen Menschen - also etwa jeder dritte Einwohner - nicht mehr genügend zu essen, warnt die FAO.

Der Preis für das Grundnahrungsmittel Sorghum, eine Getreideart, habe sich wegen der Lebensmittelknappheit in Juba bereits verfünffacht, so die Organisation für Ernährung und Landwirtschaft der Vereinten Nationen.

"Wir müssen jetzt handeln, um eine Katastrophe zu verhindern", forderte Serge Tissot, der FAO-Vertreter im Südsudan, im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. Anfang nächsten Jahres, wenn die Vorräte der letzten Ernte erschöpft sein werden, wird sich die Lage demnach weiter zuspitzen. In Teilen der nördlichen Regionen Unity und Northern Bahr el Ghazal könnten ab Februar Zehntausende von einer Hungersnot betroffen sein. Um rasche Nothilfe zu leisten, fehlten der FAO bis Jahresende 28 Millionen Dollar (25 Millionen Euro), sagte Tissot. 

Der Südsudan schlitterte Ende 2013 in einen Bürgerkrieg. Hintergrund ist ein Machtkampf zwischen Präsident Salva Kiir und Ex-Vizepräsident Riek Machar.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SPD-Politikerin blamiert sich während Schulz-Rede zu Barcelona
In solchen Momenten macht man keine Faxen: SPD-Politikerin Eva Högl hat sich während der Trauerrede des Kanzlerkandidaten Martin Schulz im Bildhintergrund blamiert. Sie …
SPD-Politikerin blamiert sich während Schulz-Rede zu Barcelona
Gabriel will harten Türkei-Kurs langfristig fortsetzen
Außenminister Sigmar Gabriel geht davon aus, dass die härtere Gangart gegenüber der Türkei langfristig fortgesetzt werden muss.
Gabriel will harten Türkei-Kurs langfristig fortsetzen
Spanische Terrorermittler haben Imam im Visier
Der Polizei gilt er als Schlüsselfigur des Terrors in Katalonien: Ein islamischer Geistlicher könnte die jungen Männer radikalisiert und die Terrorzelle geführt haben. …
Spanische Terrorermittler haben Imam im Visier
News-Ticker: Trauerfeier für Opfer hat in Sagrada Familia begonnen
Nach dem Anschlag in Barcelona fahndet die Polizei nach Verdächtigen. Von einem siebenjährigen Jungen fehlt jede Spur. Alle Neuigkeiten finden Sie in unserem News-Ticker:
News-Ticker: Trauerfeier für Opfer hat in Sagrada Familia begonnen

Kommentare