+++ Eilmeldung +++

Angst vor Run auf Tegernsee und Schliersee vor Corona-Lockdown: Touristiker appellieren an Ausflügler

Angst vor Run auf Tegernsee und Schliersee vor Corona-Lockdown: Touristiker appellieren an Ausflügler

Wagen gerät ins Schleudern

Winfried Kretschmann in Unfall verwickelt: Kind (1) stirbt an Verletzungen - Ministerpräsident reagiert emotional

  • Richard Strobl
    vonRichard Strobl
    schließen

Der Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann, ist in einen schweren Unfall auf der A81 verwickelt worden. Ein einjähriges Kind starb nun an seinen Verletzungen.

  • Winfried Kretschmann ist auf der A81 nördlich von Heilbronn in einen schweren Unfall verwickelt worden.
  • Das Auto des Ministerpräsident von Baden-Württemberg war auf der Autobahn von der Fahrbahn abgekommen.
  • Aquaplaning war offenbar der Auslöser. Schlimm wurde es erst, als ein folgendes Auto in die Unfallstelle krachte.

Update vom 6. September 2020, 17.49 Uhr: Jetzt hat auch Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann auf den Tod des einjährigen Kindes reagiert: „Ich bin voller Trauer“, teilte er mit und sagte weiter: „Wir wussten um die kritische Situation, in der sich das kleine Mädchen befand.“ Mit jedem Tag, an dem es am Leben geblieben sei, sei die Hoffnung ein wenig gewachsen, dass das Kind es schaffen würde. Seine Gedanken seien bei den Eltern, denen nun das Schlimmste widerfahren sei, was einer Mutter und einem Vater passieren könne: der Tod des eigenen Kindes.

Kretschmann in Unfall verwickelt: Kind (1) stirbt

Update vom 6. September 2020, 17.23 Uhr: Das einjährige Kind, das im Zusammenhang mit einem Unfall des Dienstwagens von Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) verletzt worden war, ist gestorben. Das Kind erlag am Sonntag seinen schweren Verletzungen, wie das Polizeipräsidium Heilbronn mitteilte.

Bereits zuvor hatte die Staatsanwaltschaft Heilbronn Ermittlungen wegen des zu diesem Zeitpunkt lebensgefährlich verletzten Kindes aufgenommen. Es bestehe der Verdacht der fahrlässigen Körperverletzung gegen einen 33-Jährigen, der den Unfall verursacht haben soll, sagte ein Behördensprecher am Freitag und bestätigte damit einen Bericht des Südwestrundfunks.

Kretschmann in Unfall verwickelt: Auto kracht in Begleitfahrzeug

Kretschmanns Limousine, das erste Fahrzeug einer Kolonne, war am Montag vermutlich wegen Aquaplanings auf der Autobahn 81 von der Fahrbahn abgekommen. Laut Polizei stieß das Fahrzeug zunächst gegen eine Leitplanke und kam dann auf der Standspur zum Stehen. Ein Begleitfahrzeug und ein Polizeiwagen hielten daraufhin hinter Kretschmann an.

Ein anderes Fahrzeug kam dann etwas später ebenfalls durch Aquaplaning ins Schleudern und prallte gegen das Begleitfahrzeug. In dem Fahrzeug saß auf der Rückbank das einjährige Kind. Auch der 33-jährige Fahrer dieses Wagens wurde schwer verletzt. Die 29-jährige Beifahrerin wurde leicht verletzt.

Ministerpräsident Kretschmann in schweren Unfall verwickelt: Auch ein einjähriges Kind ist verletzt

Winfried Kretschmann: Ministerpräsident in Unfall verwickelt - Vater und Kind (1) schwer verletzt

Update vom 2. September 2020, 14.33 Uhr: Weiterhin in Lebensgefahr schwebt das Kleinkind, das bei dem Unfall, in den auch Ministerpräsident Winfried Kretschmann verwickelt war, verletzt worden war. Das bestätigte ein Polizeisprecher am Mittwochmorgen gegenüber dem SWR.

Update vom 1. September 2020, 13.35 Uhr: In einer Stellungnahme hat sich nun auch Winfried Kretschmann geäußert. Gegenüber Bild sagte der Ministerpräsident des süddeutschen Bundeslandes: „Meine ganze Sorge gilt den schwer Verletzten. Meine Gedanken sind natürlich bei ihnen. Ich selber und mein Team sind Gott sei dank unverletzt geblieben und es geht uns gut.“

Update vom 1. September 2020, 10.15 Uhr: Bei dem Unfall von Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) auf der Autobahn 81 im Kreis Heilbronn in Richtung Stuttgart gab es drei Verletzte, darunter ein schwer verletztes einjähriges Kind. Das gab die Polizei am Dienstag bekannt. Das erste Fahrzeug einer Kolonne, bei dem es sich nach Medienberichten um Kretschmanns Limousine handeln soll, kam vermutlich aufgrund von Aquaplaning von der Fahrbahn ab.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Begleiterin bleiben bei Unfall unverletzt

Laut Polizei stieß es zunächst gegen eine Leitplanke und kam dann zum Stehen. Weitere Fahrzeuge der Kolonne hätten dann hinter dem Wagen angehalten. Ein nachfolgendes Fahrzeug soll ebenfalls durch Aquaplaning zum Schleudern gekommen und gegen eines der Kolonnenfahrzeuge geprallt sein.

Der 33-jährige Fahrer sowie einjährige Kind, das auf der Rückbank saß, wurden schwer verletzt. Die 29-jährige Beifahrerin wurde demnach leicht verletzt. Der 72-jährige Kretschmann und seine Begleiter blieben unverletzt. Zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz.

Infolgedessen hat Kretschmann Teile seiner aktuellen Sommertour abgesagt. Im Anschluss an den ersten Termin am Morgen in Tuttlingen werde Kretschmann am Dienstag laut einem Regierungssprecher keine weiteren Termine des Tagesprogramms mehr wahrnehmen. Ob die Termine von Mittwoch bis Freitag stattfinden werden, entscheide sich im Laufe des Tages.

Ministerpräsident Kretschmann in schweren Unfall verwickelt: Zwei Schwerverletzte in Klinik - Foto zeigt Wrack

Update vom 1. September 2020, 6.55 Uhr: Nachdem Bild bereits am späten Montagabend über einen möglichen Unfall von Ministerpräsident Kretschmann berichtet hatte, folgt nun die Bestätigung des baden-württembergischen Innenministeriums. Demnach blieb der Grünen-Politiker „wohl unverletzt“. Bei dem schweren Unfall habe es jedoch andere Verletzte gegeben. Wie schwer diese verletzt seien, sei laut des baden-württembergischen Innenministeriums noch unklar. Wie Bild jedoch berichtet, seien zwei weitere Verkehrsteilnehmer bei dem Unglück schwer verletzt worden. Beide sollen mit Helikoptern ins Krankenhaus geflogen worden sein.

Schwerer Unfall: Auto von Ministerpräsident Winfried Kretschmann gerät ins Schleudern

Wie Bild und SWR3 berichten, soll zunächst die Limousine von Kretschmann auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern geraten sein. Das Auto soll laut SWR3 zunächst an die Leitplanke gekracht sein, dann sei es in den Graben gerutscht. Das Begleitfahrzeug soll laut Bild abgebremst haben. Laut Informationen des Blatts soll dann ein hinter dem Begleitfahrzeug fahrendes Auto in die Limousine des Staatsministeriums gekracht sein.

Wie SWR3 berichtet, soll das Begleitfahrzeug bereits angehalten und die Unfallstelle abgesichert haben, als das Fahrzeug in die Limousine krachte.

Ministerpräsident Kretschmann in schweren Unfall verwickelt: Zwei Schwerverletzte mit Helikopter in Klinik geflogen

Ursprungsmeldung vom 31. August 2020, 23 Uhr: Stuttgart - Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann ist einem Medienbericht zufolge in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt worden. Einem Bericht der Bild nach geschah der Crash auf der Autobahn 81, als sich der Politiker gerade auf der Rückfahrt von seiner Sommertour auf dem Weg von Heilbronn Richtung Stuttgart befand.

Winfried Kretschmann in schweren Unfall verwickelt - zwei Menschen schwer verletzt

Demnach kam der Wagen des Ministerpräsidenten auf nasser Fahrbahn ins Schleudern und landete in einem Graben. Ein Begleitauto soll dann die Unfallstelle abgesichert haben. Anschließend soll jedoch ein weiteres Fahrzeug mit zwei Insassen in die Unfallstelle gefahren sein. Demnach sollen beide Personen in dem weiteren Auto so schwer verletzt worden sein, dass sie mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden mussten.

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann wurde in einen Unfall verwickelt.

Der Ministerpräsident soll unverletzt sein. Regierungssprecher Rudi Hoogvliet sagte noch am Abend zur Bild: „Dem Ministerpräsidenten geht es gut. Er traf später im Staatsministerium in Stuttgart ein.“ (rjs) *merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Christoph Schmidt/dpa

Auch interessant

Kommentare