+
Ein stacheldrahtbewehrter Grenzzaun zwischen der Türkei und Bulgarien. Ungarns Ministerpräsident Orban besichtigte den Zaun am 14. September 2016.

Vor EU-Sondergipfel

Orban empfiehlt der EU Grenzzäune zur Flüchtlings-Abwehr

Budapest - Vor dem Sondergipfel der EU in Bratislava hat Ungarns Ministerpräsident Orban die Errichtung von Grenzzäunen als „Lösung“ für die Abwehr von Flüchtlingen angepriesen.

 „Handeln ist gefragt, nicht Selbstaufgabe“, erklärte der rechts-konservative Politiker Viktor Orban in seinem regelmäßigen Rundfunk-Interview. Wenn es den USA gelinge, mit einer Sperranlage Einwanderer abzuhalten, „dann sehe ich nicht ein, warum wir Europäer dazu nicht in der Lage sein sollten“, fügte Orban hinzu. 

Die - nicht näher genannten europäischen Politikern und Meinungsbildnern zugeschriebene - Haltung, dass man ohnehin nichts machen könne und über die Aufnahme von Flüchtlingen nachdenken müsse, bezeichnete Orban als „Nihilismus“.

Das Rundfunk-Interview wurde wegen Orbans Reise nach Bratislava am Donnerstagabend aufgezeichnet und am Freitagmorgen gesendet. Orban hatte im Herbst des Vorjahres stacheldrahtbewehrte Zäune an den Grenzen Ungarns zu Serbien und Kroatien errichten lassen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Palästinenser erschießt drei Israelis im Westjordanland
Tel Aviv (dpa) - Ein palästinensischer Attentäter hat drei Israelis im besetzten Westjordanland erschossen. Der Mann habe das Feuer auf Sicherheitskräfte am Eingang …
Palästinenser erschießt drei Israelis im Westjordanland
Alternativer Nobelpreis ehrt Kämpfer für Menschenrechte
Der Alternative Nobelpreis will die auszeichnen, die bei den offiziellen Nobelpreisen oft durchs Raster fallen. Kämpfer für Menschenrechte, Umweltschutz und Frieden mit …
Alternativer Nobelpreis ehrt Kämpfer für Menschenrechte
Rücktrittsforderungen an Seehofer - „Für einen personellen Neuanfang!“
Nach dem schlechten Abschneiden der CSU bei der Bundestagswahl regt sich an der Parteibasis Unmut über den Vorsitzenden Horst Seehofer.
Rücktrittsforderungen an Seehofer - „Für einen personellen Neuanfang!“
Republikaner vor erneuter Niederlage bei Gesundheitsreform
Mit aller Macht wollten die Republikaner ein Gesetz zur Gesundheitsversorgung durchbringen. Aber Trumps Konservativen gelingt einfach keine Einigung, es gibt zu viele …
Republikaner vor erneuter Niederlage bei Gesundheitsreform

Kommentare