1 von 2
2 von 2

UNHCR: "Humanitäre Krise"

Dramatische Zunahme der Flüchtlingszahlen

Athen- Die Zahl der Flüchtlinge, die über das Ägäische Meer nach Griechenland kommen, hat sich nach Angaben des UN-Hochkommissariats für Flüchtlinge (UNHCR) in einem Jahr mehr als verdreifacht.

Wie die griechische UNHCR-Sektion am Mittwoch mitteilte, stieg die Zahl der illegalen Grenzübertritte in der Ostägäis von Januar bis Ende August 2014 gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 6 834 auf 22 089 (plus 223 Prozent). „Die Situation in diesem Sommer trägt alle Kennzeichen einer humanitären Krise“, betont das UNHCR.

dpa

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Papst gedenkt Holocaust-Opfern und warnt vor Antisemitismus
Der Papst gedenkt in Litauen der Opfer von Nazi- und Sowjetherrschaft und warnt vor aufkeimenden Antisemitismus. Seine Worte haben eine hochaktuelle Bedeutung. Begleitet …
Papst gedenkt Holocaust-Opfern und warnt vor Antisemitismus
Von der Leyen räumt in Moorbrand-Region Fehler ein
Von der Leyen besucht die Moorbrand-Region im Emsland und macht sich ein Bild der Lage. Dort spricht sie mit betroffenen Anwohnern und entschuldigt sich persönlich. Dass …
Von der Leyen räumt in Moorbrand-Region Fehler ein
Groll gegen Guatemalas Präsidenten wächst
"Jimmy Morales vor Gericht" rufen Demonstranten in Guatemala. Sie protestieren gegen Straffreiheit korrupter Politiker. Tausende fordern sogar den Rücktritt des …
Groll gegen Guatemalas Präsidenten wächst
Merkel: Flüchtlingsabkommen mit Nordafrika wie mit Türkei
Es war ein zentrales Thema des EU-Gipfels - die Flüchtlingspolitik. Nach Anlaufschwierigkeiten am ersten Tag lief es am Ende besser. Doch ein zentrales Thema wurde …
Merkel: Flüchtlingsabkommen mit Nordafrika wie mit Türkei