+
Die Union will in die Verhandlungen um die Kfz-Steuer mit einem Kompromissvorschlag gehen.

Union bei Kfz-Steuer-Streit kompromissbereit

Berlin - Die Union geht am heutigen Montag mit einem Kompromissvorschlag in die Verhandlungen zur Neugestaltung der Kfz- Steuer.

So könne auf die Deckelung des weiterhin nach Hubraumgröße zu berechnenden Steueranteils verzichtet werden, sagte der für Verkehrspolitik zuständige Unionsfraktionsvize Hans-Peter Friedrich (CSU) der “Financial Times Deutschland“ (Montag). Er rechnet mit einer Einigung zwischen Union und SPD. “Wir sind uns im Ziel einig und darin, dass es schnell gehen muss“, sagte er.

Das Konjunkturpaket II, zu dem die Kfz-Steuer-Reform gehört, soll an diesem Dienstag vom Kabinett beschlossen werden. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) dringt deshalb auf eine Einigung.

Die Steuer soll künftig nicht mehr allein nach Hubraumgröße, sondern auch nach dem Ausstoß des klimaschädigenden Kohlendioxids berechnet werden. Die Union wollte den nach Hubraumgröße zu berechnenden Anteil ursprünglich begrenzen. Das hätte aber Autos mit sehr großen Motoren begünstigt. Als Gegenleistung für einen Verzicht auf eine Deckelung soll Friedrich zufolge nun bei Dieselautos die Besteuerung sinken, und zwar pro 100 Kubikzentimeter Hubraum von 10 auf 9 Euro. “Darüber könnte man mit der SPD reden“, sagte er.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mode-Kritik für Ilse Aigner: Tierschützer sauer - sie reagiert mit fragwürdigem Statement
Wegen ihres modischen Geschmacks zieht sich Ilse Aigner die Wut von Tierschützern zu. Das passiert der Unionspolitikerin nicht zum ersten Mal. Wie die 54-Jährige ihren …
Mode-Kritik für Ilse Aigner: Tierschützer sauer - sie reagiert mit fragwürdigem Statement
Erdogan besucht Trump im Weißen Haus - der macht ihm schon vorab eine klare Ansage
US-Präsident Donald Trump hat den türkischen Präsidenten Erdogan ins Weiße Haus nach Washington eingeladen. Es geht auch um den Konflikt in Nordsyrien.
Erdogan besucht Trump im Weißen Haus - der macht ihm schon vorab eine klare Ansage
Affäre um Clan-Chef Miri: Vertrauter verrät Details - das geschah nach der Abschiebung
Ibrahim Miri, Chef des Miri-Clans in Bremen, war schon in den Libanon abgeschoben. Jetzt ist er zurück in Deutschland und nutzt alle Tricks, um dort zu bleiben. 
Affäre um Clan-Chef Miri: Vertrauter verrät Details - das geschah nach der Abschiebung
Greta Thunberg segelt zur Weltklimakonferenz nach Madrid
Mit einem Youtube-Paar über den Atlantik: Die schwedische Klimaaktivistin hat Segler gefunden, die sie klimaschonend zurück nach Europa bringen sollen. Aber reicht die …
Greta Thunberg segelt zur Weltklimakonferenz nach Madrid

Kommentare