Die Union schebt im Umfragehoch. Foto: picture alliance / dpa
+
Die Union schebt im Umfragehoch. Foto: picture alliance / dpa

Sonntagsfrage

Union klettert in Umfrage auf 40 Prozent

Von der Krise profitieren derzeit zwei Parteien - CDU und CSU. Sie liegen in einer aktuellen Umfrage klar vor den Mitbewerbern.

Berlin (dpa) - Die CDU/CSU könnte bei einer Bundestagswahl derzeit mit einem klaren Sieg rechnen. Nach dem am Samstag veröffentlichten RTL/ntv-Trendbarometer liegt die Union aktuell bei 40 Prozent. Im Vergleich zur Vorwoche bedeutet dies ein Plus von zwei Punkten.

Bei der Wahl 2017 hatten CDU und CSU gemeinsam 32,9 Prozent erzielt. Damit setzt sich ein Trend der vergangenen Wochen fort: Seit Beginn der Corona-Krise legte die Union auch in anderen Umfragen stark zu.

Die anderen Bundestagsparteien könnten der Forsa-Umfrage zufolge mit folgenden Zahlen rechnen: SPD 15 Prozent (2017: 20,5%), FDP 6 Prozent (10,7%), Grüne 15 Prozent (8,9%), Linke 7 Prozent (9,2%), AfD 10 Prozent (12,6%). Damit könnte die Union sowohl mit der SPD als auch mit den Grünen mit zusammen jeweils 55 Prozent eine Regierung bilden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gewerkschaft: Mehr Rechte für Zugbegleiter bei Maskenpflicht
Wenn Fahrgäste sich konsequent weigern, Mund und Nase zu bedecken, soll das ebenso konsequent verfolgt werden. Doch so einfach, wie das klingt, ist es aus Sicht des …
Gewerkschaft: Mehr Rechte für Zugbegleiter bei Maskenpflicht
US-Außenminister Pompeo nächste Woche auf Europa-Reise
US-Außenminister Pompeo wird kommende Woche zunächst in Prag erwartet. Zu den weiteren Stationen seiner Reise gehören Slowenien, Österreich und Polen - alles "große …
US-Außenminister Pompeo nächste Woche auf Europa-Reise
Berliner Staatsanwalt gegenüber Rechten befangen?
Die Berliner Generalstaatsanwaltschaft zieht die Ermittlungen zur rechtsextremistischen Anschlagserie in Neukölln an sich. Es steht ein gravierender Verdacht im Raum. …
Berliner Staatsanwalt gegenüber Rechten befangen?
Kölner Sängerin bleibt in der Türkei inhaftiert
"Ich singe nur Lieder und verdiene meinen Lebensunterhalt damit", sagt die Sängerin Hozan Cane. Dennoch sitzt sie in der Türkei seit zwei Jahren im Gefängnis - mit …
Kölner Sängerin bleibt in der Türkei inhaftiert

Kommentare