Totales Bahn-Chaos am Montagmorgen: In Bayern fährt fast kein Zug mehr

Totales Bahn-Chaos am Montagmorgen: In Bayern fährt fast kein Zug mehr
+
"In Krisenzeiten wie den derzeitigen Auseinandersetzungen westlicher Länder mit Russland versammeln sich die Menschen am ehesten hinter der "Staatsmacht" - und das sind nach Einschätzung der Bevölkerung vor allem die Kanzlerin und die Union", sagt Forsa-Chef Manfred Güllner Foto: Wolfgang Kumm

Umfragewerte wieder erholt

Union legt wieder zu - Grüne größter Gewinner seit Wahl

Berlin (dpa) - Nach einer Umfrage-Delle in der Vorwoche haben sich die Umfragewerte der Kanzlerin und der Unionsparteien im aktuellen RTL/n-tv-"Trendbarometer" wieder erholt.

Nach der Forsa-Umfrage legt Angela Merkel im direkten Vergleich mit den SPD-Gegenspielern Andrea Nahles und Olaf Scholz um je zwei Prozentpunkte zu.

Auch bei der Frage nach der politischen Kompetenz ("Welche Partei wird am besten mit den Problemen in Deutschland fertig?") verbesserten sich CDU und CSU um 2 Punkte auf 28 Prozent. Die SPD kommt auf sieben Prozent und verliert damit einen Prozentpunkt. Mehr als die Hälfte der Befragten (52 Prozent) hält keine Partei für hinreichend kompetent.

"In Krisenzeiten wie den derzeitigen Auseinandersetzungen westlicher Länder mit Russland versammeln sich die Menschen am ehesten hinter der "Staatsmacht" - und das sind nach Einschätzung der Bevölkerung vor allem die Kanzlerin und die Union. Deshalb verbessern sich deren Umfragewerte", sagte Forsa-Chef Manfred Güllner der Mediengruppe RTL.

Als einzige Partei haben die Grünen im "Trendbarometer" seit September 2017 bei jeder Umfrage besser abgeschnitten als bei der Bundestagswahl (8,9 Prozent). Aktuell kämen sie auf 12 Prozent. Die Umfragewerte der anderen Parteien: CDU/CSU 34 Prozent (Bundestagswahl 32,9), SPD 19 Prozent (20,5), FDP 9 Prozent (10,7), Linke 10 Prozent (9,2), AfD 12 Prozent (12,6).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lage eskalierte am Wochenende - jetzt will sich Macron mit den Gewerkschaften treffen
Die „Gelbenwesten“-Proteste in Frankreich gingen am Samstag. Zehntausende waren auf den Straßen, es gab Zusammenstöße mit der Polizei. Jetzt will sich Emmanuel Macron an …
Lage eskalierte am Wochenende - jetzt will sich Macron mit den Gewerkschaften treffen
Nach Wahl von Kramp-Karrenbauer - Parteiflügel fordert „schnelle Signale“ an Merz-Unterstützer
Kramp-Karrenbauer hat sich gegen Merz und Spahn durchgesetzt und tritt Merkels Nachfolge an. Nun werden diverse Forderungen an die neue Parteichefin geäußert.
Nach Wahl von Kramp-Karrenbauer - Parteiflügel fordert „schnelle Signale“ an Merz-Unterstützer
Dramatischer Trailer: Elite-Uni feiert Angela Merkel wie einen Superstar
Angela Merkel hat sich als CDU-Vorsitzende verabschiedet, aber ein Platz in den Geschichtsbüchern ist ihr sicher. Die Elite-Uni Harvard widmet der Kanzlerin jetzt einen …
Dramatischer Trailer: Elite-Uni feiert Angela Merkel wie einen Superstar
Bush-Trauerfeier: Donald und Melania Trump empörten mit ihrem Verhalten beim Gebet
Mit einem Staatsakt haben die USA Abschied von ihrem verstorbenen früheren US-Präsidenten George H. W. Bush genommen. An der Trauerfeier nahmen Staatenlenker aus aller …
Bush-Trauerfeier: Donald und Melania Trump empörten mit ihrem Verhalten beim Gebet

Kommentare