+
Präsident Barack Obama hat den Kongress für den Anti-IS-Kampf um insgesamt 5,6 Milliarden Dollar gebeten. Foto: Shawn Thew

US-Abgeordnetenhaus gibt Gelder für Kampf gegen IS frei

Washington (dpa) - Als Teil eines 585 Milliarden Dollar schweren Verteidigungsbudgets hat das US-Repräsentantenhaus neue Mittel für den Krieg gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) freigegeben.

Die Kammer stimmte am Donnerstag mit 300 zu 119 für das Gesetz, in dem auch die Finanzierung der Ausrüstungs- und Trainingsmission der als gemäßigt geltenden syrischen Rebellen vorgesehen ist.

Präsident Barack Obama hatte den Kongress für den Anti-IS-Kampf um insgesamt 5,6 Milliarden Dollar (4,5 Mrd Euro) gebeten. Das Gesetz muss noch durch den Senat. Enthalten ist darin auch ein Passus, der den Transfer von Häftlingen des Gefangenenlagers Guantánamo in die USA verbietet.

Gesetz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jahrelang von den Taliban gefangen gehaltenes Paar hält es für Witz, dass Trump Präsident ist
Eine kanadisch-amerikanische Familie hat in Gefangenschaft von Islamisten die Hölle erlebt. Der Vater sprach nun über die Grausamkeiten der Entführer - die …
Jahrelang von den Taliban gefangen gehaltenes Paar hält es für Witz, dass Trump Präsident ist
Kipping attackiert Wagenknecht: "Souverän geht anders"
"Bernd, das ist die Pressekonferenz der Fraktion" - nach ihrer Wiederwahl an die Fraktionsspitze weist Sahra Wagenknecht den Linke-Chef Riexinger öffentlich in die …
Kipping attackiert Wagenknecht: "Souverän geht anders"
Tauber: „Nach diesem ersten Gespräch haben wir ein gutes Gefühl“
Am Mittwoch starteten die Sondierungsgespräche zwischen Union, FDP und Grünen. Zumindest mit den Liberalen lief es schon mal besser als erwartet für CDU und CSU. Ein …
Tauber: „Nach diesem ersten Gespräch haben wir ein gutes Gefühl“
Trumps Einreisestopp wieder blockiert
So verschieden die Gründe sind, so sehr liegen beide Projekte Trump am Herzen: die Zukunft von "Obamacare" und ein Einreisestopp in die USA. Während das Thema Einreise …
Trumps Einreisestopp wieder blockiert

Kommentare