+
Trey Radel hat sich in einer Stellungnahme entschuldigt

"Alkohol war schuld"

US-Abgeordneter mit Kokain erwischt

Washington - Ein republikanischer US-Abgeordneter ist beim Kauf von Kokain erwischt worden und hat das Vergehen mit seiner Schwäche für Alkohol begründet.

„Ich leide an Alkoholismus und das hat zu einer extrem unverantwortlichen Entscheidung geführt“, teilte der 37 Jahre alte Trey Radel in einer Stellungnahme mit. „Ich bedauere zutiefst, dass ich meine Familie im Stich gelassen habe, insbesondere meine Frau und meinen Sohn“, schrieb Radel. Erst 2012 war er mit Unterstützung der Tea-Party-Bewegung zum Abgeordneten für den Staat Florida gewählt worden. Wegen seines Fehltritts sollte der Kongress-Neuling am Mittwoch in Washington vor Gericht erscheinen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei veröffentlicht Bilder vom Manchester-Attentäter kurz vor dem Anschlag
Schon wieder hat ein Selbstmordanschlag die Welt erschüttert: Am Montag riss ein Attentäter 22 Menschen in den Tod, darunter viele Kinder. Die Polizei meldet mehrere …
Polizei veröffentlicht Bilder vom Manchester-Attentäter kurz vor dem Anschlag
Großbritannien: Höchste Terrorwarnstufe wieder aufgehoben
Eigentlich hätte es für viele Briten ein schönes, langes Wochenende werden sollen. Denn am Montag haben sie frei. Doch es geht - trotz herabgestufter Terrorwarnstufe - …
Großbritannien: Höchste Terrorwarnstufe wieder aufgehoben
Irans Oberhaupt nennt Monarchen Saudi-Arabiens „Idioten“
Zwischen dem Iran und Saudi-Arabien geht es verbal hoch her. Ajatollah Ali Chamenei nennt die Führungsriege des Rivalen einen „wertlosen Haufen“.
Irans Oberhaupt nennt Monarchen Saudi-Arabiens „Idioten“
„Eine Krankheit“: Papst attackiert Finanzinvestoren
Der Papst hat in einer Rede vor Stahlarbeitern massiv gegen Spekulanten gewettert - er sprach von einer „wirtschaftlichen Krankheit“.
„Eine Krankheit“: Papst attackiert Finanzinvestoren

Kommentare