+

US-Außenminister Kerry greift in Nahost-Konflikt ein

Washington - US-Außenminister hat John Kerry am Sonntag mit dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu und Palästinenserpräsident Mahmud Abbas telefoniert.

Der festgefahrene Nahost-Friedensprozess gilt als eine der größten Herausforderungen für den neuen US-Chefdiplomaten. Bei dem Gespräch mit Netanjahu habe dieser Kerry auch über die Bemühungen bei der Regierungsbildung nach den Parlamentswahlen in Israel informiert, teilte das Außenministerium in Washington mit.

Kerry habe in dem Gespräch zum Ausdruck gebracht, dass er und Präsident Barack Obama sich der Sicherheit Israels und eines dauerhaften Friedens zwischen Israelis und Palästinensern verpflichtet fühlten. Zugleich habe der Außenminister die Entscheidung der israelischen Regierung als wichtigen Schritt gelobt, Steuerzahlungen an die Palästinenserbehörde freizugeben. Weitere Gesprächsthemen seien die Lage in Syrien und Iran gewesen.

Auch in dem Telefonat mit Abbas habe Kerry seine Hoffnung auf eine Friedenslösung zwischen Israelis und Palästinensern geäußert. Zudem habe er zugesagt, sich beim US-Kongress weiter für eine Freigabe von Finanzhilfen an die Palästinenser einsetzen zu wollen.

Weitere Gespräche habe Kerry am Sonntag mit seinen Amtskollegen aus Japan und Südkorea geführt. Er hatte den Chefposten im US-Außenministerium erst am Freitag von Hillary Clinton übernommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Maas trifft iranischen Außenminister
Ist das Atomabkommen mit dem Iran noch zu retten? Die Europäer versuchen US-Präsident Trump von einer Aufkündigung abzuhalten. Jetzt scheint es dafür einen ersten …
Maas trifft iranischen Außenminister
Einen Monat nach Verurteilung: Günther Felbinger erhält Landtags-Rente
Einen Monat nach seiner Verurteilung hat Günther Felbinger (55) die Schwelle für die Altersentschädigung des Landtags überschritten. Forderungen nach einem Rückzug ist …
Einen Monat nach Verurteilung: Günther Felbinger erhält Landtags-Rente
Experten nennen Rentenversprechen der GroKo "unbezahlbar"
Berlin (dpa) - Ökonomen rechnen einem Bericht zufolge mit Dutzenden Milliarden Euro an Zusatzkosten pro Jahr, falls die Bundesregierung ihre wichtigsten …
Experten nennen Rentenversprechen der GroKo "unbezahlbar"
Vor einer Woche starb seine Frau: Ex-Präsident Bush auf Intensivstation
Große Sorge um Ex-Präsident George Bush: Nur eine Woche nach dem Tod seiner Ehefrau befindet er sich auf einer Intensivstation.
Vor einer Woche starb seine Frau: Ex-Präsident Bush auf Intensivstation

Kommentare