+
US-Bomber haben in der Nähe der libyschen Stadt Sirte ein Lager des Terrornetzwerkes Islamischer Staat angegriffen.

Von Obama angeordnet

US-Bomber greifen IS-Lager in Libyen an

Washington - US-Bomber haben in der Nähe von Sirte ein Lager des Terrornetzwerks IS angegriffen. Der Angriff sei als Ergänzung zur Befreiung der libyschen Stadt zu verstehen.

US-Bomber haben in der Nähe der libyschen Stadt Sirte ein Lager des Terrornetzwerkes Islamischer Staat (IS) angegriffen. Das teilte das Pentagon am Donnerstag in Washington mit. In dem Camp hätten sich unter anderem IS-Terroristen befunden, die aus der von Koalitionskräften unter Beschuss genommenen Stadt Sirte geflohen seien und sich von dort aus wieder neu organisieren wollten, heißt es in einem Statement von Pentagon-Sprecher Peter Cook. Der Angriff sei von US-Präsident Barack Obama persönlich angeordnet worden.

Er sei als Ergänzung zu der Befreiung Sirtes vom IS Ende vergangenen Jahres zu verstehen, bei der die USA libysche Einheiten unterstützt hätten. „Diese Angriffe werden die Möglichkeit des IS, Attacken auf die libyschen Streitkräfte auszuüben, verringern“, heißt es in dem Statement Cooks.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geschlossen und optimistisch: Die CSU muss sich neu erfinden
Auf dem CSU-Parteitag in Nürnberg dürfte kaum etwas Überraschendes passieren. Dabei ist die demonstrative Harmonie und Klarheit in der Partei nach den jüngsten …
Geschlossen und optimistisch: Die CSU muss sich neu erfinden
Deutschlandtrend: Mehrheit sieht eine Groko positiv
Eine „GroKo“ findet bei den Deutschen mehr Zustimmung als eine Minderheitsregierung, wie der aktuelle „Deutschlandtrend“ für das ARD-„Morgenmagazin“ zeigt. Schwarz-Rot …
Deutschlandtrend: Mehrheit sieht eine Groko positiv
Mehrheit findet "GroKo" besser als Minderheitsregierung
"Jamaika" ist gescheitert, neue Sondierungsgespräche gibt es bisher nicht. Für die Mehrheit der Deutschen ist aber klar: In Berlin soll es lieber eine Neuauflage der …
Mehrheit findet "GroKo" besser als Minderheitsregierung
Streit über Asylpolitik der EU völlig festgefahren
Seit Jahren ist die Europäische Union tief gespalten über ihre Asylpolitik. Deutschland und andere Länder sind sauer, dass einige Staaten auch im Krisenfall keine …
Streit über Asylpolitik der EU völlig festgefahren

Kommentare