+
Macron und Poroschenko wollen sich über die Sicherheitslage in der Ostukraine befassen.

Ungewisse Sicherheitslage

US-Gesandter: Russland für "heißen Krieg" in der Ukraine verantwortlich

Seit Mittwoch wurden bei den Kämpfen zwischen pro-russischen Separatisten und Regierungstruppen in der Ostukraine elf ukrainische Soldaten getötet. Der neue US-Sondergesandte betont dabei, Russland sei für den „heißen Krieg“ im Land verantwortlich.

Der neue US-Sondergesandte für die Ukraine, Kurt Volker, hat Russland für den "heißen Krieg" in der Ostukraine verantwortlich gemacht. Es sei "dringlich", diesen Krieg zu beenden, sagte Volker am Sonntag bei einem Besuch in der Stadt Kramatorsk vor Journalisten. Seit Mittwoch wurden bei den Kämpfen zwischen pro-russischen Separatisten und Regierungstruppen in der Ostukraine elf ukrainische Soldaten getötet. Am Montagvormittag wollten sich die Staats- und Regierungschefs von Deutschland, Frankreich, der Ukraine und Russland in einer neuen Telefonkonferenz mit der Sicherheitslage in der Ostukraine befassen. Es wäre das erste Telefonat im sogenannten Normandie-Format seit dem Amtsantritt des französischen Präsidenten Emmanuel Macron im Mai. Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko erklärte, er werde in dem Telefonat die "sofortige Einhaltung des Waffenstillstands entlang der gesamten Frontlinie" fordern. Seit dem Frühjahr 2014 kämpfen im Osten der Ukraine pro-russische Rebellen gegen ukrainische Regierungssoldaten. Mehr als 10.000 Menschen wurden seither getötet. Gegen das unter Vermittlung von Deutschland und Frankreich 2015 ausgehandelte Friedensabkommen von Minsk wird immer wieder verstoßen.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump lädt Putin schon im Herbst nach Washington ein
Noch immer sorgt das Treffen zwischen Donald Trump und Wladimir Putin beim Gipfel in Helsinki für Schlagzeilen. Wir berichten weiter über die Nachwehen des Gipfels im …
Trump lädt Putin schon im Herbst nach Washington ein
Hendrik Meier ist der erste Nachtbürgermeister Deutschlands
In Mannheim wurde der erste Nachtbürgermeister Deutschlands gewählt. Dieser soll vor allem bei Konflikten im Nachtleben vermitteln.
Hendrik Meier ist der erste Nachtbürgermeister Deutschlands
Fall Skripal: Russischer Diplomat verlangt britische Beweise
Einem Pressebericht zufolge haben die Ermittler im Fall des mit Nowitschok vergifteten Ex-Spions russische Verdächtige identifiziert. Eine Bestätigung dafür gibt es …
Fall Skripal: Russischer Diplomat verlangt britische Beweise
Seehofer legt Messlatte für Söder hoch: Absolute Mehrheit sei noch möglich
Nach dem historischen Tief im Bayerntrend will Horst Seehofer die 38-Prozent-CSU wieder aufrichten. Er verlangt mehr Teamgeist. Und redet ausgerechnet jetzt erstmals von …
Seehofer legt Messlatte für Söder hoch: Absolute Mehrheit sei noch möglich

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.