+
Eric Fanning ist der erste schwule Heeresminister der USA. Foto: US-Arbeitsministerium/Archiv

US-Militär bekommt schwulen Heeresminister

Washington (dpa) - Das Heer des US-Militärs wird erstmals von einem offen schwulen Mann geführt. Der US-Senat bestätigte Eric Fanning als Heeresminister. Präsident Barack Obama hatte Fanning im September für den Posten nominiert.

"Eric ist einer der sachkundigsten, engagiertesten und erfahrensten US-Militärs, und ich bin überzeugt, dass er einen außergewöhnlichen Minister abgeben wird", gratulierte US-Verteidigungsminister Ashton Carter dem ihm direkt unterstellten Kollegen.

Fanning hatte sich nach Angaben des Ministeriums 1993 geoutet, durfte aber im Militäralltag nicht offen zu seiner Homosexualität stehen, um nicht entlassen zu werden. Obama hob diese Regelung Ende 2010 auf. Fanning, der im Pentagon bereits eine Reihe ranghoher Posten besetzte, folgt auf John McHugh.

Artikel des US-Verteidigungsministeriums von Juli 2015

Mitteilung Ashton Carter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Außenministerminister beraten über Rohingya-Krise
Naypyidaw (dpa) - Die Flucht Hunderttausender muslimischer Rohingya aus Myanmar dürfte zu den Hauptthemen eines Treffens europäischer und asiatischer Außenminister in …
Außenministerminister beraten über Rohingya-Krise
Jamaika-Aus! Lindners FDP bricht Verhandlungen ab - Seehofer dankt Merkel
Bei den Jamaika-Sondierungen sollte es am Sonntag einen „letzten Versuch“ für eine Einigung geben. Nun traf die FDP eine Entscheidung - gegen die Viererkoalition.
Jamaika-Aus! Lindners FDP bricht Verhandlungen ab - Seehofer dankt Merkel
Jamaika gescheitert: Kommen jetzt Neuwahlen?
Die Jamaika-Verhandlungen wurden von der FDP abgebrochen. Gibt es Neuwahlen? Alle Infos finden Sie hier.
Jamaika gescheitert: Kommen jetzt Neuwahlen?
Jamaika-Sondierungen sind gescheitert
Am Schluss hat es doch nicht gereicht. Kein Vertrauen, das für vier Jahre ausreichen würde, sagt die FDP und zieht die Reißleine. Was nun, Frau Merkel?
Jamaika-Sondierungen sind gescheitert

Kommentare