+
Symbolfoto

US-Raketenabwehrtest fehlgeschlagen

Vandenberg/USA - Die US-Streitkräfte haben bei der Entwicklung einer Abwehr von Atomraketen einen Rückschlag erlitten-

Die US-Streitkräfte haben bei der Entwicklung einer Abwehr von Atomraketen einen Rückschlag erlitten: Eine Abwehrrakete verfehlte am Freitag bei einem Test ihr Ziel, teilte die Raketenabwehrbehörde mit. Die Abwehrrakete wurde in Kalifornien abgefeuert und sollte eine Rakete treffen, die 6400 Kilometer entfernt vom Atoll Kwajalein im Pazifik gestartet worden war. Nun werde untersucht, was zu dem Fehlschlag geführt habe.

Die Abwehrrakete war eine von gut 30, die in Alaska und Kalifornien seit 2004 stationiert wurden. Im März kündigte das Verteidigungsministerium an, eine Milliarde Dollar für weitere 14 Abwehrraketen auszugeben, die in Alaska stationiert werden sollen. Die USA reagieren damit nach eigenen Angaben auf Fortschritte Nordkoreas bei der Entwicklung von Atomwaffen.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erbschaften und Schenkungen erreichen wieder Höchststand
In Deutschland haben Erbschaften und Schenkungen wieder einen Höchststand erreicht. Von den Finanzämtern wurden 2016 Vermögensübertragungen in Höhe von 108,8 Milliarden …
Erbschaften und Schenkungen erreichen wieder Höchststand
Terror in Spanien: Attentäter mit Verbindungen ins Ausland
Die spanischen Sicherheitsbehörden versuchen, den Anschlägen von vergangener Woche auf den Grund zu gehen. Vieles deutet darauf hin, dass die Terroristen enge …
Terror in Spanien: Attentäter mit Verbindungen ins Ausland
Mindestens 30 Zivilisten sterben bei Luftangriffen im Jemen
Sanaa (dpa) - Bei Luftangriffen der von Saudi-Arabien geführten Koalition sind im Jemen nach Angaben von Rebellen mindestens 30 Menschen getötet worden.
Mindestens 30 Zivilisten sterben bei Luftangriffen im Jemen
Kanadischer Richter muss sich wegen Trump-Kappe verantworten
In Ontario hat am Mittwoch ein Disziplinarverfahren gegen einen Richter begonnen, der am Tag nach dem Wahlsieg von US-Präsident Donald Trump mit einer "Make America …
Kanadischer Richter muss sich wegen Trump-Kappe verantworten

Kommentare