+
Hisbollah-Kämpfer. In dem am Donnerstag veröffentlichten alljährlichen US-Report zum Terrorismus in der Welt verweist das US-Außenministerium unter anderem auf die iranische Unterstützung der libanesischen Schiiten-Miliz.

Vor allem Hilfe für Hisbollah

US-Report: Iran unterstützt Terroristen

Washington - Der Iran erweist sich nach einem US-Bericht immer stärker als Unterstützer des Terrorismus.

In dem am Donnerstag (Ortszeit) veröffentlichten alljährlichen US-Report zum Terrorismus in der Welt verweist das US-Außenministerium unter anderem auf die iranische Unterstützung der libanesischen Schiiten-Miliz Hisbollah. Hervorgehoben werden die iranische Rolle im Syrien-Konflikt zur Unterstützung des Regimes von Machthaber Baschar al- Assad, ein Angriff auf israelische Touristen in Bulgarien und mehrere fehlgeschlagene Komplotte.

„Irans staatliche Förderung von Terrorismus und der terroristischen Aktivitäten der Hisbollah haben eine Geschwindigkeit erreicht, die es seit den 1990er Jahren nicht mehr gegeben hat, mit Anschlagkomplotten in Südostasien, Europa und Afrika“, heißt es in dem Bericht.

Terrorlager in Pakistan

Terrorlager in Pakistan

Zweiter Schwerpunkt des Reports ist das Terrornetzwerk Al-Kaida. Dieses sei mit der Tötung einer Reihe von Führungspersönlichkeiten weiter geschwächt worden. Aber örtliche Zweige der Terrororganisation hätten zunehmend unabhängige Rollen übernommen und konzentrierten sich verstärkt auf regionale Ziele.

Obwohl der Kern der Al-Kaida an Kraft verliere und seine gefährlichsten Zweige ernste Rückschläge erlitten hätten, „haben turbulente Ereignisse im Nahen Osten und Nordafrika das Bild bei der Terrorabwehr komplizierter gemacht“, stellt das Außenministerium fest.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Korruptionsverdacht: Seehofer lässt Vorwürfe prüfen - Reform beim BAMF?
Bundesinnenminister Horst Seehofer will den Korruptionsverdacht im Bundesamt für Migration genau prüfen lassen und schließt auch eine Reform nicht aus. 
Nach Korruptionsverdacht: Seehofer lässt Vorwürfe prüfen - Reform beim BAMF?
Maas begrüßt Entscheidung von Nordkorea: „Schritt in die richtige Richtung“
Bundesaußenminister Heiko Maas hat die Ankündigung von Nordkorea, Tests von Atomsprengköpfen und Langstreckenraketen auszusetzen, begrüßt. 
Maas begrüßt Entscheidung von Nordkorea: „Schritt in die richtige Richtung“
Bundesumweltministerin Schulze hält Dieselfahrverbote für wahrscheinlich
Bundesumweltministerin Svenja Schulze von der SPD hält Dieselfahrverbote für wahrscheinlich. Die Sofort-Maßnahmen brächten in der Summe zu wenig. 
Bundesumweltministerin Schulze hält Dieselfahrverbote für wahrscheinlich
Historischer Tag für die SPD: Andrea Nahles soll als erste Frau Parteichefin werden 
Nach langem Hin und Her ist es soweit: Die SPD bekommt auf ihrem Parteitag am Sonntag eine neue Chefin. Die Wahl von Andrea Nahles gilt als sicher. Konkurrentin Simone …
Historischer Tag für die SPD: Andrea Nahles soll als erste Frau Parteichefin werden 

Kommentare