+
Der US-Vizepräsident Joe Biden sprach mit dem ukrainischen Regierungschef Wladimir Groisman in Kiew. Foto: Sergei Chuzavkov

Besuch in letzter Minute

US-Vizepräsident Joseph Biden in der Ukraine

Kiew (dpa) - Der scheidende Vizepräsident der USA, Joseph Biden, stattet der Ukraine einen letzten Besuch ab. Heute sprach er in Kiew mit Regierungschef Wladimir Groisman, auch ein Treffen mit Präsident Petro Poroschenko war geplant.

Groisman dankte dem 74-Jährigen für die Unterstützung der Vereinigten Staaten seit dem Umsturz im Februar 2014. Die USA haben der Ex-Sowjetrepublik mit Hilfsgütern und Kreditgarantien über umgerechnet 2,8 Milliarden Euro unter die Arme gegriffen. Sie trainieren auch ukrainische Soldaten für den Kampf gegen die von Moskau unterstützten Separatisten in der Ostukraine. Die Ukraine befürchtet, dass eine Annäherung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump an Russland zu ihren Lasten gehen könnte.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Trotz UN-Resolution: Neue Angriffe auf syrisches Ost-Ghuta
Die Resolution des UN-Sicherheitsrates für eine Waffenruhe in Syrien steht. Doch die Angriffe der Regierung auf Ost-Ghuta gehen weiter. Es ist sogar von einer …
Trotz UN-Resolution: Neue Angriffe auf syrisches Ost-Ghuta
Nordkorea verurteilt US-Sanktionen als "Kriegshandlung"
Nordkorea hat die jüngsten US-Sanktionen als "Kriegshandlung" verurteilt und Vergeltung angekündigt.
Nordkorea verurteilt US-Sanktionen als "Kriegshandlung"
Merkel-Kritiker Jens Spahn wird Gesundheitsminister
Lange hat die Kanzlerin gewartet, nun will sie sagen, wer in der CDU die Ministerposten erhalten soll. Einiges ist vorher schon durchgesickert. Aber noch ist nicht alles …
Merkel-Kritiker Jens Spahn wird Gesundheitsminister
AfD-Chef Meuthen: Die SPD macht es uns leicht
Die AfD freut sich, dass sie in Meinungsumfragen mehr Zuspruch erhält als bei der Bundestagswahl. Ihr Vorsitzender macht für dieses Umfrage-Plus die SPD …
AfD-Chef Meuthen: Die SPD macht es uns leicht

Kommentare