+
Hillary Clinton oder Donald Trump? Das Rennen um das Weiße Haus wird wohl zwischen der Demokratin und dem polarisierenden Republikaner entschieden.

Nach dem Super Tuesday

US-Wahl: Wem geben Sie Ihre Stimme?

Washington - So sieht es nach dem Super Tuesday bei den US-Wahlen 2016: Donald Trump liegt bei den Republikanern vor Ted Cruz, bei den Demokraten siegte Hillary Clinton eindeutig gegen Bernie Sanders. Wen würden Sie zum Präsidenten wählen?

Der Super Tuesday bei den Vorwahlen zur US-Präsidentschaftswahl in den USA hat das Kandidatenfeld überschaubarer gemacht. Donald Trump liegt bei den Republikanern aktuell vor Ted Cruz, bei den Demokraten siegte Hillary Clinton eindeutig gegen Bernie Sanders. Wem würden Sie Ihre Stimme geben, wenn Sie bei der US-Wahl 2016 mit entscheiden könnten?

Wen würden Sie zum 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika wählen? *

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

US-Wahlen 2016: Die Wahlpartys am Super Tuesday

US-Wahlen 2016: Die Wahlpartys am Super Tuesday

In unserem aktuellen Ticker können Sie die US-Wahl 2016 verfolgen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Klares Ja für "Jamaika"-Koalitionsverhandlungen im Norden
Nächste Etappe auf dem Weg zu "Jamaika" in Schleswig-Holstein. Kurz nach CDU und FDP sagen auch Grünen deutlich Ja zu Koalitionsverhandlungen. Es soll ganz schnell …
Klares Ja für "Jamaika"-Koalitionsverhandlungen im Norden
Nach Anschlag in Manchester: Tausende stellen sich gegen Angst und Terror
Bei einem Konzert von Ariana Grande in Manchester hat ein Selbstmordattentäter mindestens 22 Menschen mit in den Tod gerissen. Zahlreiche Menschen wurden verletzt. …
Nach Anschlag in Manchester: Tausende stellen sich gegen Angst und Terror
Stolz und solidarisch: Manchester stemmt sich gegen den Terror
Viele können noch immer nicht verstehen, wie ein Terrorist mit einer Bombe mindestens 22 Menschen mit in den Tod reißen konnte. Hier in Manchester. Einfach so. Das will …
Stolz und solidarisch: Manchester stemmt sich gegen den Terror
1000 Flüchtlinge gerade noch gerettet 
Offenbar sind wieder zahlreiche Menschen auf dem gefährlichen Weg von Afrika nach Europa ertrunken. Für rund 1000 kam die Rettung am Dienstag gerade noch rechtzeitig.
1000 Flüchtlinge gerade noch gerettet 

Kommentare