Bidens Corona-Team

Corona in den USA: Er legte sich einst mit Donald Trump an - Nun will Joe Biden Anthony Fauci als obersten Berater

  • Anna-Katharina Ahnefeld
    vonAnna-Katharina Ahnefeld
    schließen

Von Trump stets angegriffen, könnte für Anthony Fauci nun unter Joe Biden eine neue Ära beginnen. Der gewählte US-Präsident will ihn zum obersten Corona-Berater machen.

  • Dr. Anthony Fauci, Top-Virologe und Gesundheitsexperte hatte unter dem scheidenden US-Präsidenten Donald Trump keine leichte Zeit.
  • Trump kritisierte ihn und gab sich zunehmend genervt von dessen Hinweisen, die Corona-Pandemie Ernst zu nehmen.
  • Joe Biden hat nun bekannt gemacht, Anthony Fauci in einer führenden Rolle in seinem Corona-Team haben zu wollen.

Washington - Der gewählte US-Präsident Joe Biden* will Anthony Fauci zu seinem obersten medizinischen Corona-Berater machen. Gegenüber dem US-amerikanischen Fernsehsender CNN berichtete er am Donnerstag: „„Ich habe ihn gebeten, in genau der Rolle zu bleiben, die er bei den früheren Präsidenten hatte, und ich habe ihn gebeten, auch mein Chef-Arzt zu sein und Teil des Covid-Teams.“

Im ersten gemeinsamen Interview mit Vize-Präsidentin Kamala Harris* seit der US-Wahl 2020* betonte Biden gegenüber Moderator Jake Tapper, dass Ron Clain, Vertrauter und künftiger Stabschef im Weißen Haus, Anthony Fauci gut kenne. Zuvor hatte der US-amerikanische Immunologe Fauci Clain als „eine exzellente Wahl“ für die Rolle des Stabschefs unter Joe Biden genannt.

Joe Biden will Anthony Fauci als medizinischen Corona-Berater: In Interview berichtet er CNN davon

Später am Donnerstag berichtete Fauci gegenüber CNN, er habe im Weißen Haus an einem mehrstündigen Treffen mit mehreren Mitgliedern von Bidens Corona-Teams teilgenommen. Der US-amerikanische Sender CBS hatte zuvor als erstes von einer solchen Besprechung berichtet. Dabei sei es um die Verteilung des Corona-Impfstoffs und dem aktuellen Stand der Corona-Pandemie in den USA gegangen, so Anthony Fauci.

Name Anthony Stephen Fauci
Geburtstag24. Dezember 1940, New York
BerufImmunologe
BekanntDirektor des US-National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID), Wissenschaftlicher Berater der US-Präsidenten seit Ronald Reagan, Experte für Corona-Pandemie, Konflikt mit Donald Trump

Im Verlauf der Corona-Pandemie kam es zunehmend zu Spannungen zwischen dem scheidenden US-Präsidenten Donald Trump* und seinem Corona-Berater Anthony Fauci. So sehr, dass der renommierte 79-Jährige Wissenschaftler zunehmend aus den Entscheidungen des Weißen Hauses* ausgeschlossen wurde. Trump drohte gar damit ihn zu feuern. „Die Leute haben es satt, Fauci und diese Idioten zu hören, all diese Idioten, die Fehler gemacht haben“, sagte der US-Präsident der New York Times zufolge in einer Telefon-Konferenz. Und machte sich den Angaben zufolge über seine Jahrzehnte lange Tätigkeit für die US-Präsidenten* lustig: „Er ist ja schon seit 500 Jahren hier.“

Top-Virologe Anthony Fauci: Trump stellte ihn auf das Abstellgleis - Nun will Biden ihn zurück

Kommt für den Top-Virologen und Gesundheitsexperten nun eine Phase, in der die Regierung seinen Rat ernsthaft befolgt? Die Zeichen stehen aktuell für Anthony Fauci positiv. Mit einem US-Präsidenten, der die Corona-Pandemie* so ernst nimmt, wie sie ist. Seit Ausbruch der Pandemie sind mehr als 270.000 Menschen in den Vereinigten Staaten mit und an Covid-19* gestorben. (aka) *Merkur.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Donald Trump soll planen, 2024 erneut für die Präsidentschaft zu kandidieren. Ein Detail wirkt besonders dreist gegenüber Nachfolger Joe Biden.

Rubriklistenbild: © Susan Walsh/dpa

Auch interessant

Kommentare