+
Donald Trump überzeugt derzeit 33 Prozent der republikanischen Wähler. Foto: Justin Lane

US-Wahlumfrage: Trump und Carson gemeinsam über 50 Prozent

Washington (dpa) - Erstmals entfallen in einer Umfrage vor der US-Wahl mehr als 50 Prozent der republikanischen Wählergunst auf Kandidaten, die nicht aus der Politik kommen.

In der am Montag veröffentlichten Erhebung der "Washington Post" und des Senders ABC liegt der Immobilienmilliardär Trump bei 33 Prozent der republikanischen Wähler, auf den früheren Neurochirurgen Carson entfallen 20 Prozent.

Die Umfrage offenbart auch eine gravierende Vertrauenskrise der US-Politik. 70 Prozent aller Amerikaner trauen Politikern nicht. 60 Prozent sagen, das politische System funktioniere nicht.

Sechs von zehn republikanischen Wählern sagen, sie fänden 2016 einen Präsidenten gut, der nicht aus der Politik komme. Bei den Demokraten sagen das nur 25 Prozent.

Die demokratische Kandidatin Hillary Clinton verlor in den vergangenen Monaten erheblich an Rückhalt, vor allem bei befragten weißen Wählerinnen. Die Erhebung begründet dies mit der E-Mail-Affäre, die Clinton nicht in den Griff bekomme. Clinton hatte als US-Außenministerin dienstliche E-Mails über einen privaten Server abgewickelt.

Im Bewerberfeld der Demokraten bleibt Clinton weit vorne, auch wenn ihre Zustimmungsquote nun erstmals bei unter 50 Prozent liegt.

Die Umfrage der Washington Post und des Senders ABC

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erdogan kündigt Belagerung der Kurdenstadt Afrin an
Istanbul (dpa) - Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat eine Belagerung der von kurdischen Milizen kontrollierte syrische Stadt Afrin angekündigt.
Erdogan kündigt Belagerung der Kurdenstadt Afrin an
Umfrage: Putin kann auf der Krim mit überragendem Wahl-Ergebnis rechnen
Die Halbinsel Krim steht einer Umfrage zufolge bei der Präsidentenwahl in Russland fest hinter Amtsinhaber Wladimir Putin. Allerdings sind diese Werte mit Vorsicht zu …
Umfrage: Putin kann auf der Krim mit überragendem Wahl-Ergebnis rechnen
Musikalisch gegen die GroKo - Schulzzugsänger rechnen mit SPD ab 
„Mit voller Kraft“ sollte der Schulzzug in das Kanzleramt rollen. Daraus wurde bekanntlich nichts. Die Schulzenbrothers reagieren mit einem ironischen Video.
Musikalisch gegen die GroKo - Schulzzugsänger rechnen mit SPD ab 
SPD: Kein Hund nimmt am Mitgliedervotum über GroKo teil
Ist die SPD jetzt auch noch auf den Hund gekommen? "Lima" wird zum Politikum: Die "Bild"-Zeitung wollte testen, wie gut die Schutzmechanismen der Partei funktionieren, …
SPD: Kein Hund nimmt am Mitgliedervotum über GroKo teil

Kommentare