Melania Trump sitzt vor einem Hintergrund aus US-Flaggen
+
Melania Trump hat nun ihr Büro für die Zeit nach dem Weißen Haus öffentlich gemacht.

Zeit nach dem Weißen Haus

Melania Trump hat neuen Twitter-Account - Ankündigung für neues Büro wirft jetzt Fragen auf

  • Robert Märländer
    vonRobert Märländer
    schließen

Im Gegensatz zu ihrem Ehemann darf sich Melania Trump noch auf Twitter äußern. Ihr neuer Account wirft auf den ersten Blick einige Fragen auf.

Mar-a-Lago - Das Büro von Melania Trump ist eröffnet. Wer sich nun fragt, was das eigentlich zu bedeuten hat, ist vermutlich in guter Gesellschaft. Die neue Ankündigung aus dem Hause Trump ist teilweise mysteriös, denn schon während der Amtszeit ihres Mannes war besonders außerhalb der USA nicht immer klar, womit sich die First Lady eigentlich beschäftigte. Ausgerechnet auf Twitter, wo Donald Trump gesperrt bleibt, machte Melania Trump nun öffentlich, dass sie wohl ernsthafte Anliegen hatte, die sie jetzt weiter verfolgen will.

Neuer Twitter-Account für Melania Trump - Anzeichen für neues Engagement?

Der neue Twitter-Account kam aus dem Nichts und auch der erste Tweet verriet quasi nichts. „Office of Melania“ (Büro von Melania) nennt sich die neuen Präsenz in den sozialen Medien. Schon im Januar gab es konkrete Hinweise darauf, dass sich Donald Trumps Ehefrau ein Büro für ihre Aktivitäten nach der Zeit im Weißen Haus einrichtet. Und es war klar, dass es im Grunde nur eine Initiative gibt, die sie aus der Zeit der Präsidentschaft fortführen könnte.

Quellen aus dem Weißen Haus berichteten gerne, dass sich ihr Interesse an offiziellen Anlässen in Grenzen hielt. Aus allen Themen rund um die Regierungsarbeit zog sich die First Lady lieber zurück. Selbst Auftritte im Wahlkampf waren für Melania Trump alles andere als selbstverständlich. Eine der Kampagnen, denen sich Melania Trump mit gewissem Engagement gewidmet hatte, war allerdings die „Be Best“-Initiative.

„Office of Melania“ wird sich wohl um bekannte Anliegen kümmern

Bei „Be Best“ ging es um die Gesundheit von Kindern, Bekämpfung von Drogenkonsum und Maßnahmen gegen Mobbing im Internet. Eine breite thematische Mischung, die sich nun wohl im „Office of Melania“ wiederfinden wird. In welcher Form das geschehen wird, bleibt auch für Beobachter in den USA zunächst unklar. Melania Trump habe meistens wenig getan, um die Initiative genauer zu definieren oder auszuweiten, stellte beispielsweise CNN fest, als sich die Gerüchte um das neue Büro verdichteten.

Der erste Tweet brachte zunächst noch keine Antworten. „Mrs. Trump verkündet die Eröffnung des Büros von Melania Trump. Bitte folgen Sie diesem Account für News und Updates“, lautete die Botschaft. Da es sachlich nichts zu diskutieren gab, geschah das, was wohl geschehen musste. Trump-Unterstützer und Trump-Gegner starteten in den Kommentaren zahlreiche Angriffe auf die andere Seite. Was Melania Trump mit ihrem Twitter-Account erreichen will, wurde sofort zur Nebensache. (rm)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare