Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, setzt auf einer Pressekonferenz im Ford Werk seine Maske auf. Der Automobilhersteller Ford will seinen weltweit ersten vollelektrischen Kleinwagen in Köln bauen.
+
Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, setzt auf einer Pressekonferenz im Ford Werk seine Maske auf. Der Automobilhersteller Ford will seinen weltweit ersten vollelektrischen Kleinwagen in Köln bauen.

Dubioser Corona-Deal

Van-Laack-Affäre in NRW: Armin Laschet (CDU) droht neuer Ärger im Masken-Debakel

Die Van-Laack-Affäre geht weiter: NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) droht neuer Ärger im Masken-Debakel. Es geht um eine Millionensumme.

Düsseldorf - Von Corona*-Schutzmasken möchte wohl aktuell kaum jemand bei der CDU etwas hören. Die Partei schlittert von einem Skandal in den nächsten. In diesen turbulenten Zeiten, geprägt von Schmiergeld- und Korruptions-Vorwürfen, hätte man die Van-Laack-Affäre fast vergessen können. (News zum Coronavirus*)

Doch es geht weiter, denn dem CDU-Vorsitzenden Armin Laschet droht wegen des Maskendebakels in Nordrhein-Westfalen neuer Ärger*, berichtet wa.de*. Es geht um Millionen. Kein guter Zeitpunkt, hat die Union doch gerade genügend andere Masken-Skandale auf dem Tisch liegen. - *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare