+
Besucher im Berliner Reichstagsgebäude.

Hintergründe unklar

Vandalismus am Einlass des Bundestags: Bundestagspolizei ermittelt

Unbekannte haben sich gewaltsamen Zugang zum zentralen Besuchereinlass des Berliner Reichstagsgebäudes verschafft und eine Spur der Verwüstung hinterlassen.

Berlin - Unbekannte haben sich gewaltsamen Zugang zum zentralen Besuchereinlass des Berliner Reichstagsgebäudes verschafft und eine Spur der Verwüstung hinterlassen. In der Nacht zum Mittwoch drangen die Täter nach Angaben des Bundestags in den Containerbereich am Westeingang ein, der für die Sicherheitskontrollen der Besucher des Reichstagsgebäudes dient. Demnach beschädigten die Eindringlinge technische Anlagen und Mobiliar und entleerten mehrere Feuerlöscher.

Die Hintergründe und Motive für die Tat blieben zunächst unklar. Nach einer ersten Tatortaufnahme der Berliner Landespolizei übernahm die Bundestagspolizei die Ermittlungen.

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Peinliche Twitter-Panne: Dorothee Bär sorgt mit Tweet für Verwirrung
CSU-Mitglied Dorothee Bär hat sich auf Twitter zur Nachfolge von Horst Seehofer als Parteivorsitzenden geäußert. Dabei unterlief ihr ein peinlicher Fehler. 
Peinliche Twitter-Panne: Dorothee Bär sorgt mit Tweet für Verwirrung
Grausamer Khashoggi-Mord: Deutschland zieht drastische Konsequenz
Im Fall des ermordeten Journalisten Jamal Khashoggi fordert die saudische Staatsanwaltschaft die Todesstrafe für fünf Tatverdächtige. Deutschland verhängt …
Grausamer Khashoggi-Mord: Deutschland zieht drastische Konsequenz
Fall Khashoggi: Deutschland verhängt 18 Einreisesperren
Deutschland reagiert auf die grausame Tötung des saudischen Regierungskritikers Jamal Khashoggi. Der bekannteste Verdächtige kommt aber wohl erst einmal ungeschoren …
Fall Khashoggi: Deutschland verhängt 18 Einreisesperren
Streit um Brexit-Abkommen: Mays Zukunft scheint ungewiss
Wird Theresa May Ende der Woche noch britische Premierministerin sein? Medienberichten zufolge könnte ein Misstrauensvotum unmittelbar bevorstehen. Mögliche Nachfolger …
Streit um Brexit-Abkommen: Mays Zukunft scheint ungewiss

Kommentare