+
Vassiliki Thanou ist die Präsidentin des Obersten Gerichtshofes Griechenlands

Vassiliki Thanou legt Amtseid ab

Sie wird Griechenlands Regierungschefin auf Zeit

Athen - In Griechenland ist der nächste Schritt zur Vorbereitung von Neuwahlen erfolgt: Die Präsidentin des Obersten Gerichtshofes, Vassiliki Thanou, wurde als Übergangsregierungschefin nominiert.

In Griechenland ist der nächste Schritt zur Vorbereitung von Neuwahlen erfolgt: Die Präsidentin des Obersten Gerichtshofes, Vassiliki Thanou, wurde am Donnerstag als Übergangsregierungschefin nominiert. Sie werde im Laufe des Tages ihren Amtseid ablegen und solle die voraussichtlich im September anstehenden Neuwahlen vorbereiten, teilte das Präsidialamt in Athen mit.

Der linksgerichtete Ministerpräsident Alexis Tsipras hatte vergangene Woche seinen Rücktritt erklärt, um zu versuchen, bei vorgezogenen Neuwahlen eine sichere Mehrheit zurück zu erlangen. Er hat keine eigene Mehrheit mehr im Parlament, seitdem ihm der linke Flügel seiner Syriza-Partei im Streit um den von den internationalen Gläubigern verlangten Spar- und Reformkurs die Gefolgschaft verweigerte.

Gemäß der Verfassung gab Präsident Prokopis Pavlopoulos nach dem Rücktritt von Tsipras zunächst der konservativen Partei Nea Dimokratia als zweitgrößter Fraktion den Auftrag zur Regierungsbildung. Als dies nicht gelang, ging der Auftrag an die drittgrößte Gruppe, die linke Syriza-Abspaltung Volkseinheit. Weil auch diese mit der Regierungsbildung scheiterte, wurde nun die Präsidentin des Obersten Gerichts mit der Leitung einer Übergangsregierung betraut, um Neuwahlen vorzubereiten.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Innenminister de Maizière stellt neuen Reisepass vor
Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) stellt heute in Berlin den neuen Reisepass vor. Dieser gilt nach Angaben seines Hauses bereits als einer der …
Innenminister de Maizière stellt neuen Reisepass vor
Lagarde fordert von Athen weitere Reformen
Berlin - Die Ansage der IWF-Chefin an Athen und Europa ist deutlich: Das griechische Steuer- und Rentensystem müssen dringend verbessert werden, damit das Land in …
Lagarde fordert von Athen weitere Reformen
Ermittlungen gegen Mitarbeiter von Le Pen
Paris - Nach dem konservativen Élysée-Anwärter Fillon steckt nun Frankreichs Rechtspopulistin Marine Le Pen in einer Parlamentsjob-Affäre. Zwei Mitarbeiter stehen im …
Ermittlungen gegen Mitarbeiter von Le Pen
Kommentar: Nicht mehr normal
Vor zwei Jahren hielt Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen das Risiko, mit den Flüchtlingen könnten auch gewaltbereite Islamisten nach Deutschland kommen, für …
Kommentar: Nicht mehr normal

Kommentare