+
Ilse Aigner warnt die FDP vor einer Demontage Philipp Röslers.

Verbraucherministerin warnt FDP

Aigner macht sich für Rösler stark

Berlin - Der in Bedrängnis geratene FDP-Chef Philipp Rösler bekommt Schützenhilfe vom Koalitionspartner. Ilse Aigner warnt die Freien Demokraten.

Verbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) warnte die Freien Demokraten vor einem überstürzten Führungswechsel. „Ich rate den Liberalen dringend, sich mit ihren Themen zu beschäftigen und nicht mit Personal“, sagte die CSU-Politikerin der Zeitung „Die Welt“ (Samstagausgabe). „Die FDP hat schon einmal gedacht, dass ein Personalwechsel alle Probleme löst. Das hat sich als Irrtum herausgestellt.“ Damit spielte sie auf den Sturz von Guido Westerwelle als Parteichef vor anderthalb Jahren an.

Aigner betonte: „Ich mag und schätze Philipp Rösler als Menschen sehr.“ Ein Parteivorsitz sei eine Herkulesaufgabe. „Ich denke, wir alle sollten unseren Umgang mit Politikern überdenken“ mahnte sie.

Die Ministerin sprach sich für eine Fortsetzung der schwarz-gelben Koalition aus, wandte sich allerdings gegen eine Zweitstimmenkampagne zugunsten der Liberalen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nordkorea wertet Trump-Worte als "Kriegserklärung"
Zuletzt wurde der Krieg der Worte zwischen US-Präsident Donald Trump und dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un immer schärfer. Inzwischen erkennt Nordkoreas …
Nordkorea wertet Trump-Worte als "Kriegserklärung"
Jamaika-Koalition steigt über Nacht in der Gunst der Deutschen
Hat die Jamaika-Koalition eine Chance? Die CSU beißt sich an der Obergrenze fest - und die Grünen wollen einen Partei-Linken verhandeln lassen. Alle News im Ticker.
Jamaika-Koalition steigt über Nacht in der Gunst der Deutschen
AfD-Plakat aufgehängt? Polizist droht Ärger
Hat ein Bundespolizist seine Kompetenzen überschritten? Im Internet kursieren Bilder, die den Mann in Arbeitskleidung beim Aufhängen eines Wahlplakats zeigen. Das könnte …
AfD-Plakat aufgehängt? Polizist droht Ärger
Kushner nutzte Privat-Email für Regierungssachen
Im Wahlkampf haben die Republikaner Hillary Clinton vorgewurfen, eine private Email-Adresse für Regierungssachen zu verwenden. Jetzt soll Jared Kushner, der …
Kushner nutzte Privat-Email für Regierungssachen

Kommentare