+
Der wegen Spionage-Verdacht festgenommene Mann hat bis 2012 für das US-Justizministerium gearbeitet.

Für 25.000 US-Dollar?

Verdacht der Spionage: Ex-Regierungsmitarbeiter festgenommen

US-Behörden haben Anklage gegen einen 60 Jahre alten Ex-Regierungsmitarbeiter erhoben, weil er geheime Dokumente an China weitergegeben haben soll. Bis 2012 war er für die Regierung tätig. 

Washington - Der Mann sei am Donnerstag (Ortszeit) festgenommen und vor ein Bundesgericht im Bundesstaat Virginia gestellt worden, teilte das US-Justizministerium in Washington mit. Die Anklage wirft ihm vor, im März und April dieses Jahres nach Shanghai gereist zu sein und mehrere Dokumente an chinesische Agenten weitergegeben zu haben.

Vier Dokumente wurden bei ihm demnach gefunden, wovon zwei als „geheim“ eingestuft gewesen seien und eines als „streng geheim“. Der Sender CNN berichtet, der Mann habe dafür 25 000 Dollar (rund 22 400 Euro) erhalten. Er arbeitete dem Justizministerium zufolge bis 2012 für die US-Regierung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hambacher Forst: Gericht bestätigt Verbot des Demonstrationszugs
Im Hambacher Forst ist ein Journalist bei einem Sturz ums Leben gekommen. Trotzdem wird die Räumung laut RWE-Chef fortgesetzt werden - ein Demonstrationszug wurde …
Hambacher Forst: Gericht bestätigt Verbot des Demonstrationszugs
Geschwister warnen vor US-Kongresswahlen: Wählt nicht unseren Bruder!
Bei den Kongresswahlen in Arizona muss Paul Gosar nicht nur gegen seinen demokratischen Herausforderer antreten - sondern auch gegen seine Familie.
Geschwister warnen vor US-Kongresswahlen: Wählt nicht unseren Bruder!
Burkaverbot und „Fair Food“: Die Schweiz stimmt ab
In der Schweiz treffen die Bürger bei Volksabstimmungen am Sonntag Entscheidungen zum muslimischen Gesichtsschleier sowie zu Fragen der Ernährung und Landwirtschaft.
Burkaverbot und „Fair Food“: Die Schweiz stimmt ab
AfD-Kundgebung: 4000 protestieren gegen Rechts
Rostock (dpa) - In der Rostocker Innenstadt haben sich nach Polizeiangaben rund 4000 Menschen einer Demonstration der AfD friedlich entgegengestellt. Dem Aufruf zur …
AfD-Kundgebung: 4000 protestieren gegen Rechts

Kommentare